Großeinsatz am Finanzamt: Mann durch Messer schwer verletzt - zwei Tatverdächtige festgenommen

Großes Polizeiaufgebot zog am Mittwochnachmittag die Blicke am Kasseler Altmarkt auf sich: Bei einer Auseinandersetzung am helllichten Tag wurde eine Person offenbar mit einem messer verletzt.

Kassel. Im Bereich des Altmarktes wurde der Polizei am Mittwoch gegen 15.10 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gemeldet.

Die hinzugeeilten Streifen konnten einen Mann mit einer Schnittverletzung auffinden. Er wird derzeit vom Rettungsdienst behandelt. Über die Schwere der Verletzung liegen derzeit noch keine Informationen vor. "

Auch die Hintergründe der Auseinandersetzung sind bislang noch unklar", teilt Polizei-Sprecherin Ulrike Schaake mit. Nach Beteiligten der Auseinandersetzung, auch dem Täter, wird mit zahlreichen Kräften gefahndet.

Aktualisiert um 17.05 Uhr:

Nach der Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gegen 15:10 Uhr im Bereich des Altmarktes konnten bei den sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen mit zahlreichen Streifen der Polizei zwischenzeitlich zwei 19-jährige Tatverdächtige festgenommen werden.

Ein Rettungswagen hat den 20-jährigen Mann, der offenbar im Verlauf eines Streits mit einem Messer im Bereich seines Beines verletzt wurde, zur weiteren Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Sein Zustand ist nach bisherigen Erkenntnissen nicht lebensbedrohlich. Die ersten Ermittlungen ergaben Hinweise, dass sich das Opfer und die mutmaßlichen Täter gekannt haben sollen. Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen werden bei den Beamten der Kasseler Polizei geführt.

Rubriklistenbild: © HessennewsTV

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ist Corona 2021 Geschichte?

IHK-Blitzumfrage zur Corona-Krise: Mehrheit der nordhessischen Unternehmen rechnet 2021 wieder mit Normalität
Ist Corona 2021 Geschichte?

Wüste Straßenparties: Stadt und Polizei drohen mit Sperrungen und Alkoholverkaufsverbot

Es ist zunächst nur ein freundlicher Appell, den Stadt Kassel und Polizei gemeinsam an die Feiernden auf Straßen und Plätzen richten. Doch nachdem an den vergangenen …
Wüste Straßenparties: Stadt und Polizei drohen mit Sperrungen und Alkoholverkaufsverbot

DEHOGA Hessen fordert: Gastro ohne Maske!

Angesichts der günstigen Entwicklung des Infektionsgeschehens in Hessen fordert der DEHOGA Hessen den dringenden Abbau unnötiger, aber aus Sicht des Gastgewerbes äußerst …
DEHOGA Hessen fordert: Gastro ohne Maske!

Genervte Anwohner in Kassel beklagen: "Pisse und wummernde Bässe"

Das Problem besteht schon seit einigen jahren, hat aber an den ersten beiden wärmeren Wochenenden seinen bislang traurigen Höhepunkt erreicht: Lärm und Müll, entstanden …
Genervte Anwohner in Kassel beklagen: "Pisse und wummernde Bässe"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.