Gute Nachricht: VW übernimmt 117 Leiharbeiter

+
Mit anderen Komponenten-Werken soll das VW-Werk Kassel bald ein eigenes Unternehmen werden. Foto: Archiv

Baunatal/Kassel. Gute Nachrichten verkündet der Betriebsratsvorsitzende Carsten Bätzold. Das Volkswagenwerk übernimmt 117 Leiharbeiter.

Baunatal/Kassel. In den Verhandlungen zwischen Gesamtbetriebsrat und dem Vorstand von Volkswagen zur Übernahme weiterer Leiharbeitsbeschäftigter ist jetzt ein Ergebnis erzielt worden, so Carsten Bätzold, Betriebsratsvorsitzender  des Volkswagen Werks Kassel.

117 Leiharbeitsbeschäftigte, die zwischen Dezember 2013 bis Februar 2014 eine Einsatzdauer von 36 Monaten im Volkswagen Werk Kassel erreichen, werden in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei Volkswagen übernommen. "Das sind gute Nachrichten vor Weihnachten für die Menschen und die Region" so Bätzold. "Nach den Investitionen für Maschinen und Anlagen sind jetzt die Investitionen in die Menschen dran".

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

100 Fotografien dokumentieren ein lückenhaftes Stadtbild. Der neue Bildband „Kassel im Aufbruch – Die 50er Jahre“ zeigt die Stadt zwischen Wiederaufbau und neuem …
Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Am gestrigen Freitagabend konnte der seit Dienstag vermisste Nils E. gefunden werden.
Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Am Freitagnachmittag wurde ein Bettenfachgeschäft in der Kohlenstraße von einem bewaffneten Mann überfallen.
Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Zwei bislang unbekannte Trickdiebinnen beklauten am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr eine betagte Seniorin in ihrer Wohnung im Stadtteil Wesertor.
Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.