Hässlich ist das neue Schön: Sapato Store-Macher erklärt Hype um die Ugly-Sneaker

1 von 6
Klobig und breit sind die aktuellen Sneaker, die uns nicht ganz zufällig an die 80er/90er-Treter unseres Vaters erinnern. Sapato-Store-Mitbetreiber Joe Andrew von Dalwig präsentiert einige der bequemen und angesagten Ugly-Turnschuh-Modelle.
2 von 6
Gewöhnungsbedürftig, aber extrem angesagt: Turnschuhe mit hohen Sohlen sind überall im Straßenbild zu sehen.
3 von 6
Auslöser des Ugly-SchuhBooms: Der „Triple S“ der Edelmarke Baleciaga.
4 von 6
Hingucker: der „FDN x Sapato - Safety Belt“ aus Autogurt-Material.
5 von 6
Zum Release kamen zahlreiche Sneaker- und Musik-Fans in die Wolfsschlucht.
6 von 6
Klobig und breit sind die aktuellen Sneaker, die uns nicht ganz zufällig an die 80er/90er-Treter unseres Vaters erinnern. Sapato-Store-Mitbetreiber Joe Andrew von Dalwig präsentiert einige der bequemen und angesagten Ugly-Turnschuh-Modelle.

Klobige Treter erobern derzeit die Füße der Turnschuh-Fans im Sturm. Doch auch der neue Sapato-Gürtel hat schon zahlreiche Liebhaber gefunden

Kassel.  Sie sehen aus, wie ein Klotz am Bein, sind aber super bequem – und extrem angesagt: „Ugly Sneaker“! Die klobigen Treter erobern derzeit die Füße der Turnschuh-Fans im Sturm.

Während bis vor kurzem noch minimalistische und cleane Schuhe im Trend lagen, geht nun nichts mehr ohne die Schuhe mit der dicken Sohle. „Hässlich ist das neue Schön“, berichtet Sapato Sneaker &Streetwear Store-Mitbetreiber Joe Andrew über den Schuhtrend. „Die Sneaker-Szene sowie viele Musiker und Künstler feiern den Schuh auf ihren Social Media-Kanälen ab. So kommen stets mehr Fans dazu. Was mit einem Plateau-Schuh anfing, gipfelt nun mit dem Ugly (auf deutsch: Hässlich) Dad Schuh.“ Der Trend habe vor knapp einem Jahr begonnen: „Da wurden sie unter dem Begriff „Dad Sneaker“ plötzlich populär – die Schuhe, die bevorzugt von Männern im Alter von 50 plus getragen wurden.“

Gerade weil der Schuh eigentlich so hässlich sei, finden ihn nun viele wieder schön und alle Leute reden darüber. So wird ein Trend ausgelöst. Und man muss wohl zugegebn: Früher fand niemand den Turnschuh seines Vaters schön, aber er war zumidnest bequem. Nun schwappt der Trend auf die nächste Generation über. Ausgelöst wurde er aber nicht von einem der gängigen Sneaker-Hersteller, sondern vom Luxusmodelabel Balenciaga. Mit dem „Triple S“-Modell kam der Hype. Ein Teurer: Das neue Statusymbol kostet stolze 695 Euro und ist derzeit eigentlich ständig ausverkauft.

Im Sapato-Store in der Wolfsschlucht 10 gibt es natürlich günstigere Modelle angesagter Turnschuhhersteller. Weitere Infos unter: www.sapatostore.de

Sicherer Halt 

Kassel. Am vergangenen Freitagabend ging es vor und im Sapato-Store wieder rund. Zusammen mit ihrem Musik-Kollektiv „Freunde der Nacht“ luden die Store-Macher zum Release ihres „FDN x Sapato - Safety Belt“ ein.

Hingucker: der „FDN x Sapato - Safety Belt“ aus Autogurt-Material.

Der Gürtel aus Autogurtband sorgt nach dem Motto „Stay Safe!“ dafür, das seine Träger überall stilsicher unterwegs sind – ob nachts auf den Straßen, im Club und natürlich auch tagsüber. Zum Release gab es Getränke und Musik von Dj Endtrax und den Kasseler/Berliner Rappern Fyga und Jay A.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Für eine letzte Reise: Nordhessen bekommt eigenen ASB Wünschewagen

Mit dem Wünschewagen erfüllen ehrenamtliche Helfer todkranken Menschen ihren letzten Wunsch - bald auch bei uns in der Region
Für eine letzte Reise: Nordhessen bekommt eigenen ASB Wünschewagen

Geheimsache Karlsplatz? Stadt Kassel treibt Standortfrage für documenta-Institut voran

Die Standortfrage für das geplante documenta-Institut nimmt wieder Fahrt auf. Ein Info-Abend für Karlsplatz-Anlieger lässt Raum für Spekulationen.
Geheimsache Karlsplatz? Stadt Kassel treibt Standortfrage für documenta-Institut voran

Fotostrecke: Über tausend Teilnehmer beim Christopher Street Day in Kassel 

Kassel. Über 1000 Teilnehmer nahmen am Christopher Street Day 2019 durch Kassels Innenstadt teil. Das Motto dazu lautete in diesem Jahr: „50 Jahre Stonewall – Wir wollen …
Fotostrecke: Über tausend Teilnehmer beim Christopher Street Day in Kassel 

Versuchter Raub mit Messer: Polizei sucht Zeugen

Am Freitagabend kam es um 23 Uhr auf einem Parkplatz zu einem Raubüberfall, bei dem ein 49-jähriger Mann leicht verletzt wurde.
Versuchter Raub mit Messer: Polizei sucht Zeugen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.