Haltestelle am Rathaus: Unbekannter klaut Trompete

Ein Unbekannter klaute an der Haltestelle am Rathaus einen schwarzen Koffer mit einer Trompete. Die Polizei erbittet Hinweise.

Kassel. Am Freitagnachmittag entwendete ein bislang unbekannter Täter einen schwarzen Koffer, darin eine silberne Trompete, am Haltestellenhäuschen vor dem Rathaus in der Kasseler Fußgängerzone.

Nun bittet die Polizei Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zum Verbleib des Musikinstrumentes geben können, sich zu melden.Wie der bestohlene 12 Jahre alte Schüler berichtet, ereignete sich der Diebstahl gegen 14.45 Uhr.

Er hielt sich zu dieser Zeit im Haltestellenhäuschen der Straßenbahn vor dem Kasseler Rathaus auf. Er gab bei der Anzeigenerstattung an, dass er einen Freund traf, sich mit diesem kurz unterhielt und währenddessen seinem Musikinstrument den Rücken zukehrte. Nach etwa zwei Minuten, so die Einschätzung des Schülers, stellte er beim Umdrehen den Diebstahl seines Musikinstrumentes fest. Er schaute sich noch um, entdeckte aber, trotz des regen Fußgängerverkehrs, niemanden, der für den Diebstahl in Frage kam. Der 12-Jährige erstatte anschließend gemeinsam mit seinem Vater Anzeige beim Polizeirevier Mitte. Bei der Trompete handelt es sich um ein silbernes Blechblasinstrument der Marke Mollenhauer. Die B-Trompete ist etwa 40 cm lang und hat drei Ventile. Sie war in einem schwarzen Koffer deponiert.

Da die bisherigen Ermittlungen nicht zu einem Tatverdächtigen führten, erhoffet sich die Polizei mit der Veröffentlichung des Falls, Zeugenhinweise zu bekommen. Diese werden unter der Telefonnummer 0561 - 9100 im Polizeipräsidium Nordhessen erbeten.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kontrollen von Gaststätten, Spielhallen und Wettbüros: Zahlreiche Verstöße festgestellt

Bei gemeinsamen Kontrollen von Gaststätten, Spielhallen und Wettbüros durch Polizei und Ordnungsamt wurden in Kassel und Baunatal zahlreiche Verstöße festgestellt.
Kontrollen von Gaststätten, Spielhallen und Wettbüros: Zahlreiche Verstöße festgestellt

Brand in Gemeinschaftsunterkunft: Bewohner verhindern Ausbreitung durch eigene Löschversuche

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen in der Frankfurter Straße in Kassel zu einem Zimmerbrand.
Brand in Gemeinschaftsunterkunft: Bewohner verhindern Ausbreitung durch eigene Löschversuche

Unklare Rauchentwicklung in Rothenditmold: Feuerwehr findet Ursache nicht

Nachdem Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Maybachstraße am frühen Mittwochabend eine Rauchentwicklung im Kellerbereich wahrnahmen, alarmierten sie umgehend die …
Unklare Rauchentwicklung in Rothenditmold: Feuerwehr findet Ursache nicht

Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Für über 8.000 Euro Schaden sorgte der Unfall nach einem mutmaßlichen Ausweichmanöver.
Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.