Handyraub: Fahndung mit Foto vom Tatverdächtigen

+
Die Polizei Kassel sucht mit einem Foto nach einem Tatverdächtigen, der am 9. November einen 59-Jährigen vermutlich absichtlich angerempelt und ihm anschließend das Handy geklaut hat.

Die Polizei Kassel ist mit einem Foto auf der Suche nach einem jungen Mann, der am 9. November einen 59-Jährigen vermutlich absichtlich angerempelt und ihm anschließend das Handy geklaut hat.

Kassel. Wie bereits am Freitag, 10. November, berichtet, endete eine Pöbelei am Donnerstagmorgen, dem 9. November, an der Querallee mit einem Handyraub. Ein bislang unbekannter junger Mann hatte offenbar absichtlich einen 59-Jährigen aus Kassel auf dem Gehweg vor Hausnummer 21 aggressiv angerempelt und anschließend sein Mobiltelefon geraubt. Bei dem Handgemenge war das Opfer zu Boden gestürzt und hatte sich verletzt. Nun fahndet die Kasseler Polizei mit einem Foto, das den tatverdächtigen Räuber zeigt. Die Begleiterin des Opfers hatte den Mann kurz vor seiner Flucht fotografiert. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem abgebildeten Mann geben können, sich bei der Polizei zu melden.

Die Fahndung konzentriert sich auf einen etwa 1,70 m großen, schlanken, jungen Mann, der zur Tatzeit mit einem dunkelblauen Kapuzenshirt und einer blauschwarzen Camouflage-Hose mit weißen Flecken, wie sie bei Malerarbeiten entstehen, bekleidet war. Dazu trug er weiße Turnschuhe.

Die Kripoermittler des K 35 erhoffen sich mit der Veröffentlichung des Fotos, Zeugenhinweise zum Tatverdächtigen zu bekommen. Diese werden unter Tel.: 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel erbeten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wo sind die Kneipen hin? Günther "Eppo" Reeb und Willi Waldhoff erklären das Kneipensterben

Wo sind die Kneipen hin? Gastronom Günther „Eppo“ Reeb und Getränkegroßhändler Willi Waldhoff im EXTRA TIP-Interview.
Wo sind die Kneipen hin? Günther "Eppo" Reeb und Willi Waldhoff erklären das Kneipensterben

Gasaustritt in DM-Markt: 14 Personen verletzt

Heute kam es zu einem großen Einsatz in einem Kassler DM-Markt. 14 Personen wurde verletzt.
Gasaustritt in DM-Markt: 14 Personen verletzt

"Gute Nacht, mein Bär": Kasseler Spielraum-Theater bringt Bilderbuch zur Sprachförderung heraus

Sprache berührt - vor allem Kleinkinder, die sich mitten im Prozess der Sprachentwicklung befinden. Anlässlich dazu hat das Spielraum-Theater ein Kindertheaterprojekt …
"Gute Nacht, mein Bär": Kasseler Spielraum-Theater bringt Bilderbuch zur Sprachförderung heraus

Neues Hörspielabenteuer mit Sky du Mont verschlägt junge Detektive nach Kassel

Die jungen Detektive Emma und Robert haben ihren nächsten Fall in Kassel zu lösen. Ihr Abenteuer führt sie über viele bekannte Orte, wie die Martinskirche oder die …
Neues Hörspielabenteuer mit Sky du Mont verschlägt junge Detektive nach Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.