Hans-Jochem Weikert verstorben

weikert
+
Ist im Alter von 74 Jahren verstorben: Hans-Jochem Weikert.

Ehemaliger Chef des Haupt- und Bürgeramtes sowie der Kassel Service GmbH starb im Alter von 74 Jahren

Kassel. „Solche Karrieren gibt es heute gar nicht mehr. Mit 17 Jahren hat Hans-Jochem Weikert den ersten Schritt ins Kasseler Rathaus getan. 50 Jahre und fünf Oberbürgermeister später hat er seinen Hut jetzt mit einer rauschenden Abschiedsparty genommen.“ Das schrieben wir vor rund acht Jahren anlässlich der Verabschiedung von Hans-Jochem Weikert in den Ruhestand. Jetzt ist der langjährige städtische Mitarbeiter nach langer schwerer Krankheit gestorben.

Hans-Jochem Weikert war bei der Stadt Kassel so etwas wie ein „Hans-Dampf in allen Gassen“ oder auch ein „Mädchen für Alles“ im positiven Sinne. Er war Chef des Haupt- und Bürgeramtes, Pressesprecher, Organisator der 1100-Jahr-Feier, Geschäftsführer der Kassel-Service GmbH, Vermarkter des Auestadions. Er hat den Weihnachtsmarkt neu strukturiert und er hat sich – in seiner Freizeit – für den KSV Hessen Kassel stark gemacht. Dort war er u. a. war Vorsitzender des KSV-Beirats und Vorstandssprecher.

Am Sonntag verstarb Hans-Jochem Weikert im Alter von 74 Jahren.

Mehr zum Thema

Meist Gelesen

Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Kassel

Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten

Die Verantwortliche des Pkw, der unbesetzt losgerollt sein soll, erlitt einen Schock.
Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Lebenslang für falsche Ärztin
Kassel

Lebenslang für falsche Ärztin

Gericht spricht Meike S. schuldig: Für Mord in drei Fällen, versuchter Mord in zehn Fällen und Betrug
Lebenslang für falsche Ärztin
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Kassel

Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“

Zu unserem Artikel „Größer als der NSU-Prozess – Verteidiger der falschen Ärztin wollen 500 Zeugen hören“ vom Samstag, 19. Februar schreibt uns Gerhard Leischner...
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein
Kassel

Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Größer als der NSU-Prozess? Verteidiger von Meike S. wollen jetzt rund 500 Patienten als Zeugen befragen lassen
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.