Harleshausen: Unbekannte brechen mehrere BMW und Mercedes auf

Zu den Themen Einbruchschutz, Fahrrad- oder Kfz-Diebstahl wurden 2015 über 2,07 Millionen Broschüren und Faltblätter verteilt. Foto: Polizei-Beratung
+
Zu den Themen Einbruchschutz, Fahrrad- oder Kfz-Diebstahl wurden 2015 über 2,07 Millionen Broschüren und Faltblätter verteilt. Foto: Polizei-Beratung

Zeugen gesucht: In der Nacht zu Montag wurden im Kasseler Stadtteil Harleshausen gleich mehrere PKW der Marken BMW und Mercedes aufgebrochen.

Kassel. Die Kasseler Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die in Kassel-Harleshausen in der Nacht zum Montag Verdächtiges beobachtet haben. Durch bislang unbekannte Täter waren in dem Stadtteil in dieser Nacht mehrere Pkw der Marken Mercedes und BMW aufgebrochen worden. Da die Täter in allen sechs bekannten Fällen äußert professionell vorgingen und fachmännisch festeingebaute Fahrzeugteile ausbauten, ist zu vermuten, dass die Einbrüche auf das Konto ein und derselben Tätergruppierung gehen.

Im Laufe des Montagmorgens hatten sich mehrere Fahrzeugbesitzer aus Harleshausen bei der Kasseler Polizei gemeldet und von ihren aufgebrochenen Autos berichtet. Wie die Beamten des Polizeireviers Süd-West von den Tatorten in den Wohngebieten beidseitig der Ahnatalstraße berichten, waren Lenkräder, Airbags, festeingebaute Multimedia- und Navigationsgeräte und in einem Fall auch Frontscheinwerfer das Ziel der Täter. Um an diese Teile zu gelangen, hatten sie an den Türen der betroffenen Autos die Schlösser manipuliert und diese so geöffnet. In einem Fall schlugen sie eine Scheibe ein, um den Wagen zu öffnen. Bei den derzeit bei der Polizei bekannten Taten aus dieser Nacht handelt es sich um die Einbrüche in drei in der Straße "Sängelsrain" abgestellte Mercedes sowie jeweils in den Straßen "Kuckucksweg", "Hühnerbergweg" und "Teiltrieschstraße" abgestellte BMW.

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Operativen Einheit der Kasseler Polizei bitten Zeugen, die in der Nacht zum Montag in Harleshausen verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

47 Grad im Auto: Ordnungsamt-Mitarbeiter retten Labrador in Kassel vor Hitzetod

Die Fenster waren zwar einen Spalt offen, doch im Fahrzeuginnerern herrschten schon 47 Grad Celsius. Eine lebensbedrohliche Situation für den Hund im Auto auf dem …
47 Grad im Auto: Ordnungsamt-Mitarbeiter retten Labrador in Kassel vor Hitzetod

Prominenter Soziologe wird Gründungsdirektor des documenta-Instituts

Der Soziologe und Hochschullehrer an der Universität Kassel, Prof. Dr. Heinz Bude, wird zum Gründungsdirektor des documenta Instituts berufen
Prominenter Soziologe wird Gründungsdirektor des documenta-Instituts

Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Grün in der Stadt ist Erholungsraum für Menschen und Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Die Art und Weise, wie Grünflächen bewirtschaftet werden, bestimmt die …
Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Ein unter Alkoholeinfluss stehender 47-jähriger Mann, der fremdenfeindliche Äußerungen getätigt haben soll, sorgte am Montag gleich mehrmals für größeres Aufsehen. So …
Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.