Heckscheibe von Bus eingeworfen

Foto: Privat
+
Foto: Privat

Kassel. Die Heckscheibe eines abgestellten Busses wurde mit einem Stein zerschlagen. Anschließend wurde der Blinkerhebel abgerissen.

Kassel. Bislang Unbekannte haben die Heckscheibe eines in der Franz-Ulrich-Straße abgestellten Omnibusses der Deutschen Bahn AG mit einem Stein zerschlagen. Anschließend sind die Täter in den Bus eingedrungen und haben am Lenkrad den Blinkerhebel abgerissen.

Der angerichtete Schaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Ein Bahnmitarbeiter hat den Schaden gestern Morgen gegen 8 Uhr entdeckt und Strafanzeige bei der Bundespolizei erstattet. Seit letztem Freitag war das Fahrzeug dort abgestellt.

Die genaue Tatzeit steht noch nicht fest und muss noch ermittelt werden.

Zeugenhinweise sind erbeten bei der Bundespolizeiinspektion Kassel - Tel.-Nr. 0561/81616 - 0, über die kostenfreie Service-Nr. der Bundespolizei - Tel. 0800 6 888 000 oder über Internet www.bundespolizei.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Grischäfers Catering-Küche in Kassel brummt trotz Lockdown

Die Wochen-Menüs des Restaurants „Grischäfer“ haben die Gehälter der Mitarbeiter gesichert - und kommen bei den Kunden so gut an, dass die Nordhessen nun eine …
Grischäfers Catering-Küche in Kassel brummt trotz Lockdown

Kassel: Goethestern ab morgen gesperrt - Ausbau zur Fahrradstraße schreitet voran

Der Goethestern in Kassel wird ab Montag, 1. März, gesperrt. Ab Montag, 15. März, folgt der Bereich zwischen dem Goethestern und dem Rudolphsplatz. Grund für die beiden …
Kassel: Goethestern ab morgen gesperrt - Ausbau zur Fahrradstraße schreitet voran

Kassel: Exhibitionist belästigt 16-Jährige in der Fuldaaue: Polizei sucht Zeugen

Ein Unbekannter hat sich am gestrigen Donnerstagabend in der Kasseler Fuldaaue unsittlich gegenüber einer 16-Jährigen gezeigt und sexuelle Handlungen an sich …
Kassel: Exhibitionist belästigt 16-Jährige in der Fuldaaue: Polizei sucht Zeugen

Mit Kondition und Köpfchen: So sieht der Einstellungstest bei der Polizei aus

Achterlauf, Bankdrücken, 500 Meter Wendelauf und Fünfer-Sprunglauf. Diese Disziplinen muss man meistern, um den Sporttest bei der Polizei zu bestehen – „und das ist nur …
Mit Kondition und Köpfchen: So sieht der Einstellungstest bei der Polizei aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.