1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Heilen erleben, kennenlernen und verstehen

Erstellt:

Kommentare

DGH-Kongress
Besucher des DGH-Kongresses erfahren in Vorträgen, Workshops und Angeboten zur spirituellen Einkehr mehr über spirituelle Heilweisen.  © Bito Fofografica, Oliver Avellino

Vom 7. bis 9. Oktober 2022 findet in Rotenburg der 20. DGH-Kongress „Geistiges Heilen“ statt

Nidda/Rotenburg a. d. Fulda Auch in diesem Jahr lädt der Dachverband Geistiges Heilen e. V. Freundinnen und Freunde spiritueller Heilkünste zum „DGH-Kongress Geistiges Heilen“ ein. Über 20 Referent*innen schenken in rund 45 Vorträgen, Workshops und Angeboten zur spirituellen Einkehr Einblicke in die Vielfalt geistiger Heilweisen. Das Flat-Rate-System macht es möglich, vor Ort spontan aus dem Programm seine persönlichen Lieblingsveranstaltungen auszuwählen. Wer möchte, kann eine Heil- und Krankensalbung empfangen oder in den Genuss einer Heilbehandlung kommen. Die Heilbehandlungen in voller Länge werden von erfahrenen, „anerkannten Heiler*innen nach den Richtlinien des DGH e. V.“ durchgeführt.

Schamanismus, Heilkraft der Trauer, Christus Yoga®, Nachtodstudie u. v. m.

Neben „Klassikern“, wie Aura-Wahrnehmung und Klangheilung, medialer Kommunikation mit „Spirit“, Schamanismus, Visionen und Trance, ist dieser Kongress ein Spiegel für aktuelle Strömungen des Zeitgeists. So beschäftigen sich gleich mehrere Referent*innen mit den Qualitäten, Botschaften und Heilweisen von Jesus Christus sowie Maria Magdalena, z. B. Renate und Hans Kollenbrath mit ihrer geistigen Heilmethode Christus Yoga®; der Heiler und Archäologe Jürgen Bongardt gibt berührende Botschaften und eine Heilmethode der historischen Maria Magdalena weiter.

DGH-Kongress
Besucher des DGH-Kongresses erfahren in Vorträgen, Workshops und Angeboten zur spirituellen Einkehr mehr über spirituelle Heilweisen.  © Bito Fofografica, Oliver Avellino

Ein weiterer Schwerpunkt in diesem Jahr ist der kollektive Bewusstseinswandel. Um sich auf die damit verbundene Schwingungserhöhung einzustimmen, können Kongressbesucher sich auf Impulse zur Förderung der Selbstheilung, zur Auflösung verkrusteter Strukturen, zum Erschaffen heilsamer Felder und zur Stärkung ihrer Liebeskraft freuen. Zum Beispiel geht die erfahrene Sterbebegleiterin Mariangela Carta im Impulsvortrag „Die Trauer ist Heilung und nicht das Problem!“ fünf wesentlichen Fragen auf den Grund. Michelle Gaffron, Heilerin und Medium, lädt zum „Satsang - Verjüngung“ und zur „Erleuchtungskur“ ein.

Faszinierend ist der Vortrag von Prof. Dr. rer. medic. Oliver S. Lazar über seine „EREAMS“-Nachtodstudie zu Jenseitskontakten, sowie der Workshop von Prof. Dr. med. Albrecht Hempel über die Heilkraft des bewussten Einsatzes von Gefühlen.

Helmut Neudert demonstriert die verantwortungsvolle Heilarbeit mit dem „Lebenskalender/Psychomeridian“ mithilfe freiwilliger Probanden. Herbert Neurauter öffnet sein „Goldenes Buch der geistigen Arche der Liebe“. Dr. Hans Gerber war zwei Jahre Präsident der „World Federation of Healing“ in England. Der Leiter des Zentrums für Geistige Heilweisen in Wien stellt sein Konzept der Selbstheilung durch „Einfühlung“ in praktischen Übungen vor.

Austausch von Herz zu Herz

Von unschätzbarem Wert ist die Chance, sich von Herz zu Herz mit Gleichgesinnten auszutauschen, sei es beim Buffett im Kongresshotel, beim beim Schamanischen Trommelabend mit Engeln und Krafttieren mit Ulf Straßburger am Samstagabend oder beim gemütlichen Chillout in der Lounge. Die große Außenterrasse des Göbel`s Hotel Rodenberg bietet viel Freiraum und einen grandiosen Blick ins Tal des pittoresken hessischen Städtchens Rotenburg a. d. Fulda. Auch das Waldgebiet, welches das Kongresshotel umgibt, eignet sich hervorragend dafür, die Pausen in der Natur zu verbringen.

Programm: www.dgh-ev.de/kongress/kongress-2022.html

Online-Vorverkauf: bis 15. September 2022

Tickets: https://shop.dgh-ev.de und während der Kongresstage vor Ort

Kongressort: Göbel‘s Hotel Rodenberg, www.goebels-rodenberg.de

Über den DGH e. V.: Der DGH e. V. setzt seit seiner Gründung Maßstäbe für ein seriöses Verhalten von Heiler*innen. Rund 3000 Mitglieder verpflichten sich einem Ethik-Kodex.

Weitere Informationen über den Dachverband Geistiges Heilen e. V.: www.dgh-ev.de

Text: Irisa Abouzari, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim DGH e. V.

Auch interessant

Kommentare