1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Heiraten am 22.2.22: Marisa und Norman aus Kassel trauen sich am Schnapszahl-Tag

Erstellt:

Von: Nadja Feldle

Kommentare

Ein Paar, das sich an dem besonderen Datum 22.2.22 traut, sind Marisa Krug und Norman Daeter aus Kassel. 
Ein Paar, das sich an dem besonderen Datum 22.2.22 traut, sind Marisa Krug und Norman Daeter aus Kassel.  © Eva Trolp-Göbel

Heiraten war in den vergangenen beiden Jahren aufgrund der Pandemie gar nicht so einfach: Kontaktbeschränkungen, Lockdown, Testpflicht. Dies waren leider Gegebenheiten, die man einplanen musste - wenn die Hochzeit überhaupt stattfinden durfte. Am Schnapszahl-Dienstag, also am 22.2.22, wollen sich viele Paare das Ja-Wort geben. Ein Paar, die sich an dem besonderen Datum trauen, sind Marisa Krug und Norman Daeter aus Kassel.

Kassel. Wir fragten die beiden Bald-Vermählten, wie sie auf das Datum kamen und was es ihnen bedeutet. Doch von Anfang an...

Wie habt ihr Zwei euch kennengelernt?

Marisa Krug: Wir haben uns im November 2014 bei einer damaligen gemeinsamen Freundin auf ihrem Geburtstag kennengelernt. Bis wir uns wirklich näher und schließlich zusammen kamen, hat es noch ein gutes halbes Jahr gedauert. Seit Juni 2015 sind wir zusammen.

Fast sieben Jahre hält eure Liebe nun also an. Manche sprechen ja vom verflixten siebten Jahr, doch ihr besiegelt eure Liebe nach zwei für Alle anstrengenden Corona-Jahren. Da kann euch sicher so schnell nichts mehr aus der Ruhe bringen. Wie kam es zu dem Antrag?

Im September 2021 hat Norman mir den Heiratsantrag im Spanienurlaub gemacht. Noch im Urlaub, ohne dass davon wer anders wusste, dass wir uns verlobt haben, haben wir uns über einen Tag zum Heiraten Gedanken gemacht. Wir sind ein paar Daten im kommenden Jahr durchgegangen, wie beispielsweise unseren Jahrestag am 12. Juni, sind dann aber auch darauf gekommen, dass es nächstes Jahr den 22.2.22 geben wird. So entstand die Idee, an diesem besonderen Tag zu heiraten. Wir fanden es als Hochzeitsdatum cool, weil das Datum an sich schon besonders ist und auch als Schnapszahl so ähnlich nicht mehr vorkommen wird. 

Gesagt, getan. War es denn schwierig, an diesem Datum einen Termin zu kommen? Immerhin waren es ja bloß noch knapp fünf Monate. Manche planen ihre Hochzeit ja über ein Jahr.

Wir haben direkt im Urlaub in Spanien nach möglichen Trauorten geschaut, die das Standesamt Kassel anbietet. Für uns stand fest, dass wir nicht im Rathaus heiraten wollten und sind dann auf die Alternative gekommen, dass wir unsere standesamtliche Trauung in der Grimm-Welt in Kassel stattfinden lassen können. Noch vom Pool haben wir dann online den Termin für uns reserviert und alle weiteren dazugehörigen Schritte erledigt, wie das anschließende Feiern im Bootshaus in Kassel. Erst in Deutschland haben wir dann von unserer Verlobung und dem schon feststehendem Datum der Hochzeit unseren Familien und Freunden erzählt. Und jetzt freuen wir uns, dass es morgen endlich so weit ist.

Wir wünschen dem Paar - und allen anderen Liebenden, die sich an diesem Tag das Ja-Wort geben - alles Gute und eine wunderbare Feier.

Auch interessant

Kommentare