Der Herkules feiert Geburtstag: Großes Jubiläumswochenende im Bergpark

+
Wacht seit 300 Jahren über Kassel: Der Herkules.

Anlässlich des 300. Geburtstages des Kasseler Herkules wird im Bergpark Wilhelmshöhe drei Tage lang gefeiert.

Kassel. In diesem Jahr feiert der Kasseler Herkules seinen 300sten Geburtstag. Neben einer erfolgreichen Sonderausstellung im Schloss Wilhelmshöhe laden die Museumslandschaft Hessen Kassel und Kassel Marketing am Pfingstsamstag, 3. Juni, ab 15 Uhr in den Bergpark Wilhelmshöhe zu einem großen Fest ein.

Bereits ab 12 Uhr und bis einschließlich Pfingstmontag bieten die Orangerie Kassel, Alte Wache – Ristorante/Caffè, Der Grischäfer, Ahlemächt’jer, Simply Toast, Bäckerei Jakob und das Biermobil-Rabenbräu ein vielfältiges Angebot mit Köstlichkeiten rund um leckere Salatkreationen, italienische Delikatessen, nordhessische Burger bis hin zu einer speziell für den Herkules-Geburtstag kreierten Bratwurst sowie Kaffee und Kuchen, am Ballhaus an. Kleinere Köstlichkeiten auf die Hand gibt es außerdem am Samstag rund ums Bowlinggreen.

Um 14 Uhr beginnt der Verkauf der „Herkules-Briefmarke“ am Infostand von MHK und Kassel Marketing. Für alle Sammler und Interessierte gibt es die auf 10.000 Stück limitierte Marke (Portowert 70 cent) zu einem Verkaufspreis von 1 Euro oder mit Schmuckblatt und Stempel für 3 Euro. Um 14.30 Uhr schließen sich die Jumping-Kids und Sportakrobaten des KSV-Baunatal mit einer Vorführung an. Ab 15 Uhr ist dann offizieller Beginn. Staatssekretär Ingmar Jung eröffnet das Fest auf der Bühne vor dem Schloss Wilhelmshöhe. Es startet ein abwechslungsreiches Veranstaltungs- und Musikprogramm für Groß und Klein, dass mit den beleuchteten Wasserspielen ab 21.45 Uhr und einer noch geheimen Geburtstagsüberraschung um 23 Uhr endet. Hier werden erstmals in dieser Saison auch wieder die barocken Kaskaden bespielt.

Wasserspiele auch am Sonntag und Montag

Am Sonntag und Montag , 4. und 5. Juni, geht das große Jubiläumswochenende im Bergpark Wilhelmshöhe weiter. Am Pfingstsonntag wird von 10 bis 16 Uhr der Welterbetag gefeiert. Hier finden feierlich die Wasserspiele und besondere Führungen statt. Außerdem wird es ein Dorffest im Chinesischen Dorf Mou-lang geben.

Und auch am Pfingstmontag sind ab 14.30 Uhr die Wasserspiele im Bergpark zu bewundern. Die Besucherzentren und Museen im Bergpark Wilhelmshöhe (Schloss Wilhelmshöhe und Weißensteinflügel, Herkules-Monument) haben am Jubiläumswochenende von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Die Löwenburg ist regulär von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt in die Museen im Bergpark ist von Samstag bis Montag frei. Im Schloss gibt es anlässlich des Herkules-Geburtstages die Sonderausstellung „Herkules 300. Wiedergeburt eines Helden“ zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drogenfund in Kassel: Beamter verletzt sich bei Polizeikontrolle eines Dealers

Die Observation eines 21-Jährigen lohnte sich am Sonntag für die Kasseler Polizei. Ein Beamter verletzte sich beim Fluchtversuch des mutmaßlichen Drogendealers.
Drogenfund in Kassel: Beamter verletzt sich bei Polizeikontrolle eines Dealers

Schneller Erfolg der Kasseler Polizei: Verdächtiger nach versuchtem Tötungsdelikt festgenommen

Am heutigen Dienstagnachmittag eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern in Kassel, Holländische Straße, Ecke Oestmannstraße.
Schneller Erfolg der Kasseler Polizei: Verdächtiger nach versuchtem Tötungsdelikt festgenommen

Verkehrskontrollen im Kasseler Osten: Alkoholisierter Fahranfänger

Verkehrskontrollen im Kasseler Osten: Alkoholisierter Fahranfänger

documenta-Institut: CDU in Kassel fordert alternative Standort-Pläne

Der Standortfür das neue documenta-Institut an der Universität am Holländischen Platz in Kassel sei gesetzt. Dieser stößt nicht überall auf Gegenliebe. 
documenta-Institut: CDU in Kassel fordert alternative Standort-Pläne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.