KSV Hessen Kassel gegen FC Nöttingen endet 2:2

+

Der KSV Hessen Kassel hat im Bibber-Spiel gegen Schlusslicht Nöttingen bei Kälte und Nebel einen Punkt geholt. Albrecht und Sattorov trafen.

Fußball. Der KSV Hessen Kassel ist am Samstag im heimischen Auestadion nicht über ein 2:2 gegen Tabellenschlusslicht FC Nöttingen hinaus gekommen. Lucas Albrecht und Rolf Sattorov glichen zweimal die zwischenzeitlichen Gästeführungen aus.

Dabei sahen die 1122 fröstelnden Zuschauer ab der ersten Minute einen KSV, der deutlich machte, wer Herr im Haus ist: Druckvoll nach vorne spielten die Jungs von Trainer Tobias Cramer. Besonders der pfeilschnelle Marco Dawid wirbelte auf der rechten Angriffsseite, enteilte gleich mehrfach seinen Gegenspielern (4. und 6. Minute).

Und Nöttingen? Die Gäste beschränkten sich auf die Defensive und schnelle Konter. Das Konzept gelang erstmals nach 13 Minuten: Da flitzte Mattia Maggio allen KSV-Verteidigern davon und traf ins Tor. Doch nach einem Foulspiel zuvor zählte der Treffer nicht.

Noch nicht. Denn in der 22. Minute führten die Gäste plötzlich: Nach einem kapitalen Fehler der beiden KSV-Defensiven Henrik Giese und Sergej Evljuskin war Maggio plötzlich frei vor Niklas Hartmann - 0:1.

Ein Schock im bitterkalten Nebel-Stadion? Nur kurz. Denn nach dem Fast-0:2 in der 30. Minute (Hartmann klärte stark mit dem Fuß) schalteten die Kasseler wieder auf Offensive und wurden belohnt: Einen weiten Freistoß von der linken Seite lenkte Lucas Albrecht an den Pfosten, den Abpraller drückte er schließlich selbst über die Linie - 1:1 (36.). Mit dem Remis ging es in die Pause.

Und auch danach entwickelte sich - allem Nebel und aller Kälte zum Trotz - abermals  ein ansehnliches Spiel. Besonders weil das Tabellenschlusslicht durchaus munter mitspielte.

Und in der 72. Minute Riesenglück hatte: KSV-Torwart Hartmann eiert am Ball vorbei, Nöttingens Claudio Bellanave sagte "Danke", 1:2 aus Kasseler Sicht.

Sollte das Schlusslicht tatsächlich beim KSV gewinnen können? Denkste. Denn der eingewechselte Rolf Sattorov vergoldete in der 83. Minute eine KSV-Chance, stand goldrichtig und staubte zum 2:2 ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall: Radfahrer stößt mit Auto zusammen und stirbt

Auf der K 16 ist es am Montagnachmittag zwischen Fuldabrück-Dörnhagen und Guxhagen zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen.
Tödlicher Unfall: Radfahrer stößt mit Auto zusammen und stirbt

Authentisch und nachhaltig: Kasseler hat Rucksack aus recycelten Plastikflaschen entworfen

Auf seiner Weltreise hat Gökhan Gülmez viel gesehen. Viel schönes, aber auch jede Menge Müll auf den Straßen und in den Meeren. Das hat ihn inspiriert. Jetzt hat der …
Authentisch und nachhaltig: Kasseler hat Rucksack aus recycelten Plastikflaschen entworfen

Eine Villa namens Hilla im Kasseler Habichtswald

Selina Lauck und Jennifer Aehlen haben als Teil eines Frauen-Quartetts einer alten Villa im Habichtswald neues Leben eingehaucht. Unter dem Namen „Das Hilla” bietet das …
Eine Villa namens Hilla im Kasseler Habichtswald

Durchstarten trotz Corona - welche Jobs jetzt gefragt sind

Auch wenn niemand mehr das Wort „Corona“ hören kann – positiv bleiben und optimistisch in die Zukunft blicken: Das sollte man trotz Corona auch im Bereich Job und …
Durchstarten trotz Corona - welche Jobs jetzt gefragt sind

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.