Hessens Ministerpräsident gratuliert dem EXTRA TIP

+
Volker Bouffier (Hessischer Ministerpräsident)

"Seit 40 Jahren ist der EXTRA TIP ein getreuer Chronist seiner Region.", sagt Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier über den EXTRA TIP

Als der EXTRA TIP zum ersten Mal erschien, war Deutschland noch geteilt. Hessen lag an der Grenze, die unser Land, Europa und die Welt spaltete. Das sollte noch zwölf Jahre so bleiben. Erst 1989 endete die Teilung, rückte Hessen in die Mitte Deutschlands und mit der Osterweiterung der Europäischen Union auch in die Mitte Europas. Diese Entwicklung hat den Menschen östlich der Grenze Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit gebracht. Die Friedensordnung gewann an Stabilität, die wirtschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten wurden deutlich größer – gerade auch in Nordhessen und Kassel. Seit 40 Jahren ist der EXTRA TIP ein getreuer Chronist seiner Region. Ich freue mich, allen Leserinnen und Lesern und allen, die für diese Zeitung tätig sind, meine herzlichen Glückwünsche zu diesem Jubiläum übermitteln zu können. Die vergangenen vier Jahrzehnte waren auch von neuen Entwicklungen in der Welt der Medien geprägt. Das Stichwort ist das Internet, das seit den 1990er Jahren als Weg der Informationsvermittlung eine herausragende Bedeutung erlangte. Doch in diesem Wandel gibt es viel Beständiges: Die meisten Menschen möchten auch künftig umfassend informiert werden über das, was für sie wichtig und interessant ist. Auch weiterhin müssen also Informationen gesammelt, in ihrem Stellenwert beurteilt und nachvollziehbar zusammengefasst werden. Auch weiterhin brauchen die Ergebnisse der journalistischen Arbeit Plattformen, auf denen sie vorgestellt werden – sei es ein Angebot im Internet, sei es eine gedruckte Zeitung.

Für die kommenden Jahre und Jahrzehnte begleiten den EXTRA TIP meine besten Wünsche.

Volker Bouffier, Hessischen Ministerpräsident

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unüberlegt oder mit Absicht? Baustellen-Plakat von Kassel Marketing umstritten

Ein Mann, der einer Dame im Minirock nachschaut - nicht das einzige Detail, das vielen missfällt: Das neue Baustellenplakat von Kassel Marketing sorgt derzeit für viel …
Unüberlegt oder mit Absicht? Baustellen-Plakat von Kassel Marketing umstritten

Bettenhausen: Anwohner ermöglicht Festnahme eines Kellereinbrechers

Der Zeuge beobachtete den Einbrecher aus sicherer Entfernung und informierte zeitgleich mit seinem Handy die Kasseler Polizei.
Bettenhausen: Anwohner ermöglicht Festnahme eines Kellereinbrechers

Am Freitag öffnet Kasseler Frühlingsfest mit neuen Attraktionen

Action und Außergewöhnliches erwartet die Besucher  beim Frühlingsfest der Schausteller auf dem messeplatz Schwanenwiese, das am Freitag beginnt und bis zum 13. Mai zum …
Am Freitag öffnet Kasseler Frühlingsfest mit neuen Attraktionen

Katastrophen-Szenario: Medizinische Task Force übte den Hochwasser-Ernstfall

DRK, ASB und Feuerwehr übten den Betrieb eines Behandlungsplatzes bei einer simulierten Hochwasser-Katastrophe mit 53 Verletzten.
Katastrophen-Szenario: Medizinische Task Force übte den Hochwasser-Ernstfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.