"Hier kommt der KSV": Musikschüler singen Löwen-Lied auf dem Königsplatz

1 von 24
2 von 24
3 von 24
4 von 24
5 von 24
6 von 24
7 von 24
8 von 24

Fast wie im Auestadion, nur das die Stimmen diesmal etwas höher und der Ort ein anderer war. Die Musikschule Kassel sang heute auf dem Königsplatz und machte auf das anstehende Derby aufmerksam.

Um 12 Uhr versammelten sich die Kinder der Musikschule Kassel e.V. und stimmten die bekannte KSV-Hymne von Wild Frontier "Hier kommt der KSV" an. Damit wollten die Löwen nochmal auf das anstehende Derby gegen den KSV Baunatal aufmerksam machen, das am 22. April stattfindet. Rund 12.000 Karten sind schon verkauft.

Die Musikschule Kassel nutzte die Gelegenheit, um auf ihr Konzert "Kassel singt!" am 16. Juni in der Stadthalle hinzuweisen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Am gestrigen Freitagabend konnte der seit Dienstag vermisste Nils E. gefunden werden.
Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Am Freitagnachmittag wurde ein Bettenfachgeschäft in der Kohlenstraße von einem bewaffneten Mann überfallen.
Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Zwei bislang unbekannte Trickdiebinnen beklauten am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr eine betagte Seniorin in ihrer Wohnung im Stadtteil Wesertor.
Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Über Nacht aufgebaut: Kasseler Eisrutsche steht schon!

Damit können Besucher ab Montag, 25.November, quasi direkt auf den Weihnachtsmarkt rutschen
Über Nacht aufgebaut: Kasseler Eisrutsche steht schon!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.