Hilferufe aus Nachbarhaus: Polizeieinsatz führt zur Festnahme von bereits gesuchtem Kasseler

Kassel. Am gestrigen späten Dienstagabend, gegen 23:30 Uhr, rief eine besorgte Anwohnerin aus der Wilhelmshöher Allee über den Notruf 110 die Kasseler Polizei, da sie Hilferufe aus dem Nachbarhaus gehört hatte.

Die anrückenden Streifen der Kasseler Polizei konnten bereits nach kurzer Zeit Entwarnung geben; es war lediglich zu einer lautstarken verbalen Auseinandersetzung zwischen der dort wohnenden Frau und ihres 32-jährigen Lebensgefährten gekommen. Für einige Zeit voneinander getrennt wurde das Paar durch die Beamten dennoch. Der 32-Jährige, der der Streife die Wohnungstür aufgemacht hatte und beim Anblick der Polizei sofort die Flucht ergreifen wollte, wurde bereits per Haftbefehl gesucht. Sein Fluchtversuch blieb vergeblich.

Die Beamten nahmen ihn fest und brachten ihn zur Verbüßung seiner sechsmonatigen Freiheitsstrafe wegen Körperverletzung in die Justizvollzugsanstalt in Kassel-Wehlheiden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Burgerkette Peter Pane im Anflug auf Kassel

Kassels Burger-Landschaft wird etwas bunter, so pfeifen es die Spatzen von den Dächern am Friedirchsplatz. Ins ehemalige Quelle-Haus soll die bundesweit aktive Kette …
Burgerkette Peter Pane im Anflug auf Kassel

Zeugen in Tram gesucht: Fahrt zwischen Bettenhausen und Königsplatz mit Hitlergruß und sexueller Belästigung

Am Samstagmittag ereignete sich in einer Straßenbahn ein Vorfall, der nun von Beamten des Staatsschutzkommissariats bearbeitet wird.
Zeugen in Tram gesucht: Fahrt zwischen Bettenhausen und Königsplatz mit Hitlergruß und sexueller Belästigung

Unfall zwischen Kreisel und Lilienthalstraße: Auto auf dem Dach blockiert Fahrbahn

Verkehrsteilnehmer meldeten gegen 13.30 Uhr einen Unfall auf der ehemaligen B 83 zwischen Platz der Deutschen Einheit und Lilienthalstraße.
Unfall zwischen Kreisel und Lilienthalstraße: Auto auf dem Dach blockiert Fahrbahn

Kurioser Unfall in Waschanlage: Mit vier platten Reifen wieder raus

Einen nicht alltäglichen Einsatz erlebten am gestrigen Dienstagabend Beamte des Polizeireviers Süd-West.
Kurioser Unfall in Waschanlage: Mit vier platten Reifen wieder raus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.