Hinweise erhofft: Herkunft von mutmaßlich gestohlener Registrierkasse und Ring noch unklar

+
Die Polizei sucht Besitzer der gefundenen Gegenstände.

Noch konnten die Ermittler des Polizeireviers Mitte die Herkunft einer mutmaßlich gestohlenen Registrierkasse und eines Rings nicht klären.

Kassel. Eine Klärung diesbezüglich erhoffen sie sich nun jedoch durch die Veröffentlichung von Fotos beider Gegenstände. Diese waren Mitte Dezember in einem Hinterhof von einem offenbar bei etwas ertappten Unbekannten zurückgelassen worden und dürften nach Einschätzung der Ermittler aus Straftaten stammen.

Ertappter Mann ergriff die Flucht

Der Unbekannte war am Donnerstag, 13. Dezember, gegen 18 Uhr, von einer Zeugin in dem Hinterhof des Gebäudes an der Rudolf-Schwander-Straße 23 hinter einem Auto hockend beobachtet worden. Als sie ihn ansprach, ergriff der Mann, der sich ertappt zu fühlen schien, die Flucht. Kurze Zeit später entdeckte die Frau an der Stelle in dem Hinterhof die Registrierkasse und den Ring und rief die Polizei. Die von den Beamten des Reviers Mitte sichergestellten Gegenstände konnten bei den bisherigen Ermittlungen bislang nicht einem Eigentümer oder einer Straftat zugeordnet werden.

Die Ermittler bitten Zeugen, die Angaben zur Herkunft der Kasse oder des Rings machen können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ausnahmezustand in Kassel: Demo legt Stadt lahm - friedliches Zeichen gegen Rechts

Die Partei "Die Rechte" hatte zur Demonstration aufgerufen. Gegen rund 100 Neonazis stellten sich 10.000 Gegendemonstranten. Busse und Bahnen fuhren nicht, viele …
Ausnahmezustand in Kassel: Demo legt Stadt lahm - friedliches Zeichen gegen Rechts

Das nervt nicht nur die Einsatzkräfte: Ständig Fehlalarm - Wirbel um Baustelle von Beiseförther Chemiefirma

Das Unternehmen wartet derweil auf eine Genehmigung vom Regierungspräsidium, das Firmengrundstück zum „Sondergebiet Hygiene“ umwandeln zu können. Und steht damit in der …
Das nervt nicht nur die Einsatzkräfte: Ständig Fehlalarm - Wirbel um Baustelle von Beiseförther Chemiefirma

Demo-Veranstaltungen in Kassel: Bundespolizei und Polizeipräsidium Nordhessen ziehen Einsatzbilanz

Rund 10.000 Teilnehmer nahmen an den Versammlungen in der Stadt teil.
Demo-Veranstaltungen in Kassel: Bundespolizei und Polizeipräsidium Nordhessen ziehen Einsatzbilanz

Bildergalerie: Tausende stellten sich den Rechten in Kassel entgegen

Mit ordentlicher Verspätung marschierten Anhänger der Partei "Die Rechte" durch Kassels Unterneustadt.
Bildergalerie: Tausende stellten sich den Rechten in Kassel entgegen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.