Am Holländischen Platz: Mann schlägt Scheibe ein

Ein Mann schlug mutwillig die Scheiben des Haltestellenhäuschens am Holländischen Platz ein und flüchtete anschließend mit der Straßenbahn.

Kassel.  Am Mittwochabend zerstörte ein junger Mann zunächst die Scheiben des Haltestellenhäuschens am Holländischen Platz und flüchtete anschließend mit der Straßenbahn in Richtung Fußgängerzone. Er wurde später mit einer blutenden Hand im Hauptbahnhof festgenommen. Zwischenzeitlich durchsuchte eine Polizeistreife eine Tram am Königsplatz, um den Flüchtenden zu ergreifen.

Wie die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, hatte eine Zeugin, auf dem Weg zur Arbeit, den jungen Randalierer gegen 17 Uhr beim Einschmeißen der Scheiben beobachtet. Sie wählte den Notruf 110, gab eine Personenbeschreibung sowie die Fluchtrichtung des Täters durch und beobachtete, dass er mit einer Tram in Richtung Fußgängerzone flüchtete. Eine sofort in die Fahndung eingebundene Funkstreife stoppte eine Straßenbahn am Königsplatz und durchkämmte die Tram. Den beschriebenen Mann konnten die Beamten jedoch nicht finden. Kurze Zeit später meldete sich erneut ein Anrufer bei der Leitstelle des Polizeipräsidiums und berichtete von einem jungen Mann mit blutender Hand im Hauptbahnhof.

Eine weitere Polizeistreife nahm den Mann, auf den die Beschreibung der Zeugin passte, noch im Bahnhof fest. Sie brachten den 21-Jährigen aus Afghanistan, der in einer Flüchtlingseinrichtung im Landkreis Kassel wohnt, zur benachbarten Dienststelle und riefen einen Rettungswagen hinzu. Der Rettungsdienst brachte den 21-Jährigen zur ambulanten Behandlung der Schnittverletzung an der Hand abschließend in ein Kasseler Krankenhaus. Er muss sich nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung verantworten.

Rubriklistenbild: © jonasginter - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Uni-Gebäude geräumt: Bombendrohung gegen Stadtverordnetenversammlung
Kassel

Kasseler Uni-Gebäude geräumt: Bombendrohung gegen Stadtverordnetenversammlung

Ob die E-mail wirklich von Anhängern der Querdenker und Gegner der Corona-Maßnahmen verschickt worden ist, ist unklar.
Kasseler Uni-Gebäude geräumt: Bombendrohung gegen Stadtverordnetenversammlung
Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“
Kassel

Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“

Bei RTL sucht sie ab Mittwoch ihren Traummann, doch schon vor der ersten Sendung gibt es Wirbel um die Kasseler Bachelor-Kandidatin Franziska Temme. Diese hatte mit …
Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“
Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich
Kassel

Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich

Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Einbrecher rund 2 Promille intus hatte.
Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich
8000 Euro Schaden: Mehrere Mülltonnenbrände in Wehlheiden und Vorderer Westen
Kassel

8000 Euro Schaden: Mehrere Mülltonnenbrände in Wehlheiden und Vorderer Westen

Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag im Kasseler Westen mehrere Mülltonnen in Brand gesetzt. Zu insgesamt sechs verschiedenen Örtlichkeiten mussten Feuerwehr und …
8000 Euro Schaden: Mehrere Mülltonnenbrände in Wehlheiden und Vorderer Westen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.