Horror-Crash: Mann verbrennt in Auto

+

Kassel. Tragischer Tod: Ein Pkw-Fahrer starb gestern auf der A7. Er war bei Guxhagen vermutlich ungebremst in ein Stauende gerast.

Kassel. Auf der A7 rund 1000 Meter vor dem Rasthof Kassel kam es am spätenDonnerstagabend gegen 22.05 Uhr erneut zu einem schweren Verkehrsunfallbei dem ein Mensch ums Leben kam. Erst wenige Stunden vorher kam es nurrund drei Kilometer weiter, zu einem schweren LKW Unfall bei dem vierFahrzeuge ineinander fuhren. Zwei Personen wurde hierbei schwer verletzt.

Auf Grund eines Rückstaus, vermutlich noch bedingt durch denvorausgegangenen Unfall, musste ein LKW Fahrer seinen Sattelzugverkehrsbedingt abbremsen. Aus bisher nicht geklärter Ursache konnte einaus Richtung Süden kommender PKW nicht mehr bremsen und krachte mitvoller Wucht unter den stehenden LKW.

Das Fahrzeug schob sich bis zur Hinterachse unter den Sattelzug undbegann zu brennen. Die zur Einsatzstelle gerufene Feuerwehr konnte denMann nicht mehr aus dem Fahrzeug befreien, er verbrannte in denTrümmern. Das Feuer griff dann auch sehr schnell auf den LKW über,jedoch bekam die Berufsfeuerwehr Kassel den Brand schnell unterKontrolle, sodass nur der hintere Bereich des mit Lebensmitten beladenenLKW brannte. Um die genaue Unfallursache zu ermitteln wurde einGutachter zur Einsatzstelle bestellt.

Auf Grund des Unfalls kam es wieder zu erheblichenVerkehrsbehinderungen. Auch wenn schon in weiter EntfernungHinweisschilder auf den Unfall aufgestellt wurden, kamen viele PKW undLKW Fahrer mit hohem Tempo auf die Unfallstelle zu. Da die A7 inRichtung Norden komplett gesperrt war, wurden der Verkehr über die A44abgeleitet. Viele waren jedoch hiermit komplett überfordert und fuhrenteilweise durch die Absperrung. Die Autobahnmeisterei Baunatalunterstützte Polizei und Feuerwehr mit der Absperrung und Verkehrsregelung.

Fotos: Hessennews.tv / Feuerwehr Kassel

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Der Streit um die Zukunftspläne für die Kasseler Markthalle (der EXTRA TIP berichtete mehrfach) hat eine neue Eskalationsstufe erreicht: In einer Sitzung der …
Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Bei Polizeikontrolle: 26-Jähriger in Bettenhausen hat Schlagring und Messer dabei

Joint weggeworfen und dabei auffällig geworden
Bei Polizeikontrolle: 26-Jähriger in Bettenhausen hat Schlagring und Messer dabei

Harleshausen: 18-Jähriger ballert mit Schreckschusswaffe rum

Der Anruf eines besorgten Anwohners der Wolfhager Straße im Kasseler Stadtteil Harleshausen über auf einem Parkplatz abgefeuerte Schüsse ging am gestrigen Dienstagabend …
Harleshausen: 18-Jähriger ballert mit Schreckschusswaffe rum

Fahrgäste beleidigt: Volltrunkener pöbelt in Tram

Ein stark betrunkener 64-Jähriger aus Kassel rief am Dienstagabend in Kassel-Bettenhausen die Polizei auf den Plan, nachdem er in einer Straßenbahn andere Fahrgäste …
Fahrgäste beleidigt: Volltrunkener pöbelt in Tram

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.