Hund stirbt bei Brand in Kasseler Rohrwiesenstraße: 52-Jährige musste verletzt ins Krankenhaus

Bei einem Wohnungsbrand in der Rohrwiesenstraße ist in der Nacht zum Sonntag eine 52 Jahre alte Frau durch das Einatmen von Rauchgasen verletzt worden.

Kassel. Zudem kam bei dem Brand ein Hund ums Leben, ein weiterer überlebte und wurde später in einem Tierheim untergebracht. Durch das Feuer war in dem Gebäude ein Sachschaden von ca. 40.000 Euro entstanden. Die ersten Ermittlungen zur Brandursache, die derzeit noch unklar ist, ergaben keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung.

Die 52-Jährige, die sich zu dieser Zeit alleine mit den beiden Hunden in dem Haus aufhielt, hatte das Feuer in der Nacht zum Sonntag gegen 3.30 Uhr aufgrund der starken Rauchentwicklung selbst bemerkt und sich noch aus eigener Kraft aus dem Haus retten können. Die alarmierte Feuerwehr hatte den Brand anschließend gelöscht.

Wie die in der Nacht am Brandort eingesetzten Beamten berichten, war das Feuer im Wohnzimmer im Bereich eines Sofas ausgebrochen. Im weiteren Verlauf wurde das umliegende Mobiliar und Gebäudeteile durch die Hitzeentwicklung beschädigt. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung haben sich bei den ersten Ermittlungen nicht ergeben. Ob ein fahrlässiges Handeln oder ein technischer Defekt ursächlich für das Feuer war, ist derzeit noch unklar.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisste 50-Jährige aus Kassel wurde tot in Fulda gefunden

Die seit dem 13.September vermisste 50 Jahre alte Linda L. aus Kassel wurde am vergangenen Sonntag tot in der Fulda aufgefunden.
Vermisste 50-Jährige aus Kassel wurde tot in Fulda gefunden

Gedenktafeln des Ehrenmals in Karlsaue beschmiert: 30.000 Euro Schaden

Unbekannte haben in den letzten Tagen zahlreiche Gedenktafeln des Ehrenmals in der Kasseler Karlsaue mit roter Farbe und weißer Gipsmasse beschmiert.
Gedenktafeln des Ehrenmals in Karlsaue beschmiert: 30.000 Euro Schaden

Nach Unfall auf der Leipziger Straße: Autofahrer verstorben - Zeugen gesucht

Auf der Leipziger Straße ist es in Höhe der Melsunger Straße gegen 9 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn gekommen.
Nach Unfall auf der Leipziger Straße: Autofahrer verstorben - Zeugen gesucht

Volle Busse trotz Corona: NVV sieht auch Bedarf bei Schüler-Beförderung

Gedränge an Haltestellen und in Bussen – Wie viel Abstand können Schülerinnen und Schüler derzeit zueinander halten? Zahlreiche Eltern, Schüler und Lehrer sind aus Sorge …
Volle Busse trotz Corona: NVV sieht auch Bedarf bei Schüler-Beförderung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.