"Ich war ein Fremdling und ihr habt mich beherbergt": Obelisk bekommt Gravur

Die Arbeiten am documenta 14-Kunstwerk auf dem Kasseler Königsplatz schreiten voran.

Kassel. Der Schriftzug "Ich war ein Fremdling und ihr habt mich beherbergt" wird den Obelisken zur documenta 14 auf dem Kasseler Königsplatz schmücken. Und das in gleich vier Sprachen: Auf Deutsch, Englisch, Arabisch und Türkisch wird das Zitat aus dem Matthäus-Evangelium auf jeweils einer Seite des documenta-Kunstwerkes von Künstler Olu Oguibe zu lesen sein. Nachdem die Inschrift in dieser Woche eingraviert wird, sollen die Buchstaben ab kommender Woche vergoldet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Badesaison verschoben: Diebe versuchten, fünf Badehosen zu klauen

Die fünf Badehosen aus einem Geschäft in der Oberen Königsstraße hatten einen Gesamtwert von knapp 400 Euro.
Badesaison verschoben: Diebe versuchten, fünf Badehosen zu klauen

Randalierer beschädigt geparkten Wagen - Bauarbeiterkleidung machte Fahndung leicht

Am Dienstagabend nahm die Polizei nach Hinweis eines Zeugen einen 38 Jahre alten Mann aus Kassel fest. Er soll einen PKW beschädigt haben.
Randalierer beschädigt geparkten Wagen - Bauarbeiterkleidung machte Fahndung leicht

Sabine Schormann soll neue documenta-Geschäftsführerin werden

Aus Niedersachsen stammt die neue Geschäftsführerin der Kasseler documenta. Das sickerte aus Kulturkreisen in Hannover durch - kurz bevor die offizielle Vorstellung der …
Sabine Schormann soll neue documenta-Geschäftsführerin werden

Bildergalerie: Schwerer LKW-Unfall auf der A 44

Auf der A 44 ist es zwischen Kassel-West und Dreieck Kassel-Süd am Dienstagnachmittag zu einem schweren Unfall, an dem zwei LKW beteiligt waren, gekommen.
Bildergalerie: Schwerer LKW-Unfall auf der A 44

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.