„Ich wollte die Tradition bewahren“: Manuel Held übernahm die Bäckerei Bernecker

Das Team der Bäckerei Bernecker. Manuel Held (in weiß) übernahm Anfang des Jahres das Tra- ditionsunternehmen, (hinten v.li.) Sascha Lorenz, Roland Porsch, (vorne v.li.) Paula Flöther, Ellen Bohne, Angela Nikolaus und Lena Fingerling.
+
Das Team der Bäckerei Bernecker. Manuel Held (in weiß) übernahm Anfang des Jahres das Tra- ditionsunternehmen, (hinten v.li.) Sascha Lorenz, Roland Porsch, (vorne v.li.) Paula Flöther, Ellen Bohne, Angela Nikolaus und Lena Fingerling.

„Ich wollte nicht, dass die Bäckerei von einem Filialisten übernommen wird und so die Tradition verloren geht“, erzählt der 29-jährige Manuel Held, der seit dem 1. Januar die Traditions-Bäckerei Bernecker in der Ludwig-Mond-Straße 117 übernommen hat.

Kassel. „Ich wollte nicht, dass die Bäckerei von einem Filialisten übernommen wird und so die Tradition verloren geht“, erzählt der 29-jährige Manuel Held, der seit dem 1. Januar die Traditions-Bäckerei Bernecker in der Ludwig-Mond-Straße 117 übernommen hat. Schon 2005 fing er in der Bäckerei unter Uwe Bernecker seine Ausbildung an, absolvierte eine Bäcker- und Konditorlehre.

„Eigentlich wollte ich an- schließend etwas anderes machen, wechselte in den Einzelhandel, doch dort gefiel es mir nicht. Vor zwei Jahren und mit der Unterstützung von der Familie Bernecker machte ich dann meinen Handwerks- meister und arbeitete wieder Teilzeit in der Traditions-Bäckerei“, so Held. Letztes Jahr Oktober kam dann das Ange- bot und nach Absprache mit seiner Lebenspartnerin griff er zu.

Die Traditions-Bäckerei 1960 in der Ludwig-Mond-Straße 117. Noch heute kann man hier nicht nur Brötchen kaufen.

„Der größte Teil wird hier noch per Hand geformt, gedrückt und auch die Rezepte sind ‚wie damals‘, als die Bäckerei im November 1949 am Wehlheider Kreuz von Kurt Bernecker gegründet wurde. Ich möchte diese 70-jährige Tradition und das Moderne verbinden, ohne, dass es sich gegenseitig aufhebt“, berichtet Held, der momentan freundlicheres Licht vor der Bäckerei anbringt und schon eine gemütliche Sitz- ecke außen anlegen ließ. In der Bäckerei selbst gibt es nicht nur handwerklich auf höchstem Niveau gefertigte und schmackhafte Backware, sondern auch regionale Produkte wie Wurst aus Calden, Schokolade aus Zierenberg und Guxhagener Honig.

In der Region ist man verbunden und hilft sich. Auch sein ehemaliger Ausbilder Uwe Bernecker unterstützt ihn mit Rat und Tat. So wird die Tradition der Bäckerei Bernecker unter Manuel Held auch weiterhin bewahrt.

Bäckerei & Konditorei Bernecker,

Ludwig-Mond-Straße 117 in Kassel

Öffnungszeiten: Mo: 6.30 bis 13.30 Uhr

Die-Fr: 6.30 bis 18 Uhr Sa: 6.30 bis 13 Uhr

So: 8 bis 11 Uhr

Feiertags geschlossen

Mehr unter www.baeckerei-bernecker.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Grün in der Stadt ist Erholungsraum für Menschen und Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Die Art und Weise, wie Grünflächen bewirtschaftet werden, bestimmt die …
Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Ein unter Alkoholeinfluss stehender 47-jähriger Mann, der fremdenfeindliche Äußerungen getätigt haben soll, sorgte am Montag gleich mehrmals für größeres Aufsehen. So …
Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Drogen-Geschäfte? Junge Männer prügelten sich mehrfach in Kassel

Eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern, die sich zunächst im Bereich des Martinsplatzes sowie am Stern und im weiteren Verlauf am Katzensprung ereignete, …
Drogen-Geschäfte? Junge Männer prügelten sich mehrfach in Kassel

documenta-Institut: Bebauung von Parkflächen, nicht vom Karlsplatz

Die Diskussion um das geplante documenta-Institut in zentraler Lage der Innenstadt kocht weiter hoch. Nun hat sich die Grüne Jugend für das Projekt stark gemacht und …
documenta-Institut: Bebauung von Parkflächen, nicht vom Karlsplatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.