Internationaler Museumstag am 19. Mai: Freier Eintritt und tolles Programm

+
Zum Internationalen Museumstag haben auch die Kasseler Museen geöffnet und bieten ein vielfältiges Programm.

Unter dem Motto "Museen – Zukunft lebendiger Traditionen" laden am Sonntag, 19. Mai, bundesweit die Museen zum 42. Internationalen Museumstag ein. Der Eintritt ist frei.

Kassel. Bei freiem Eintritt und im Rahmen kostenloser Führungen können Besucherinnen und Besucher auch in Kassel auf Entdeckungsreise gehen und sich auf ein vielfältiges Programm für Kinder und Erwachsene freuen. Das diesjährige Motto "Museen – Zukunft lebendiger Traditionen" verdeutlicht, dass Museen lebendige Traditionen bewahren. Wie gehen sie dabei vor? Wie konservieren sie Wissen, das sich stetig verändert? Und vor allem: wie machen Museen Praktiken, Darbietungen, Ausdrucksweisen, Kenntnisse und Fähigkeiten für ihre Besucher erfahrbar?

Zum Internationalen Museumstag laden die Häuser der Museumslandschaft Hessen Kassel, das Naturkundemuseum, das Stadtmuseum, das Museum für Sepulkralkultur, das Spohr Museum, das Henschel-Museum und das Kasseler Bademuseum im Kurbad Jungborn die Besucher ein. Der Eintritt in die teilnehmenden Häuser sowie die Teilnahme an den Veranstaltungen und Führungen ist an diesem Tag frei. Der Internationale Museumstag steht in Deutschland unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Bundesrates, Daniel Günther, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein.

Das Stadtmuseum am Ständeplatz 16 hat von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Programm:

11 Uhr Technik in Krieg und Frieden. Schwermetall aus Kassel mit Dr. Kai Füldner

12 Uhr Veranstaltung in türkisches Sprache Kassel als Heimat vieler Menschen mit Yigitcan Yilmaz, in Kooperation mit der Stadt Kassel, Abteilung "Bildungsmanagement & Integration".

12–17 Uhr Kinderprogramm mit Spiel- und Bastelspaß (durchgehend). Verkleiden und Möglichkeit für Fotos vor historischer Kulisse (ab 13 Uhr). Detektivspiel (ab 13 Uhr, immer zur vollen Stunde) mit Miriam und Annika Weinrich sowie ein Kinderprogramm für 10 bis 12 Jahre.

13 Uhr Leben in Kassel in Vergangenheit und Zukunft. Mit eigenen Augen und eigenen Worten mit Daniel Luck und Marie Aweh, Abt. "NS-Zeit".

14 bis 15.30 Uhr Uhr Fake News. Ein Blick auf die Stadtgeschichte und die Arbeit von Historikern mit den Studierenden Anne Koch, Kathrin Zimmermann, Laura Volk, Michael Göbel und Nina Alica Goseberg, Dauerausstellung.

15 Uhr Hin und weg – Migration in Kassel. Von Kasselern, Kasselanern & Kasselänern mit Bernd Tappenbeck.

16 Uhr Kassel kurz erklärt – von jungen Leuten für junge Leute. Sonja Hanschke und Marie Aweh

Das Naturkundemuseum im Ottoneum im Steinweg 2 hat von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Programm:

10 bis 18 Uhr Das Quiz rund ums Ottoneum

11 Uhr Die Erd- und Naturgeschichte unserer Region mit Verena Maria Becker

13 Uhr Familie Kaltzeitliches Leben in Nordhessen mit Verena Maria Becker

15 Uhr Historische Schätze im Naturkundemuseum mit Verena Maria Becker

Schloss Wilhelmshöhe, Schlosspark 1, hat von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Programm: Gemäldegalerie Alte Meister, Antikensammlung Graphische Sammlung, Weißensteinflügel

10 bis 17 Uhr Kassel… verliebt in Saskia. Liebe und Ehe in Rembrandts Zeit als Sonderausstellung von 12. April bis 11. August.

10 bis 16 Uhr Höfische Wohnkultur im Weißensteinflügel. Immer zur vollen Stunde 11 Uhr Die Verhüllung des Hauptes in Dürers Zeit mit Anjelika Spöth

11 und 13 Uhr Licht – ein kostbares Gut! Von Leuchtern und Beleuchtung im Schloss mit Maria Schlag

12 und 14 Uhr Was ist Archäologie? Überlegungen zu Ausgrabungen & Erwerbungen sowie Kunst & Geschichte mit Prof. Dr. Rüdiger Splitter

13 Uhr Rembrandts Radierungen mit Dr. Vera Leuschner

15 Uhr Kassel… verliebt in Saskia mit Dr. Petra Werner

16 Uhr Künstlerehen im 17. Jahrhundert: Rembrandt und Saskia - Frans und Margaretha - Jacob und Catharina mit Dr. Justus Lange.

Die Löwenburg im Schlosspark 9 hat von 10 bis 17 Uhr geöffnet, von 10 bis 16 Uhr werden Rüstkammer und Burgkapelle immer zur vollen Stunde gezeigt.

Die Neue Galerie, Schöne Aussicht 1, hat von 10 bis 17 Uhr geöffnet und bietet ein Galeriefest, bei dem auch Arbeiten von Holger Jenss zu sehen sind. Präsentation vom 17. Bis 23. Mai.

Programm:

11 Uhr Schnelligkeit als notwendiges Mittel. Die Malerei des Informel mit Dr. Dorothee Gerkens

12 Uhr Licht- und Farbenspiel bei Carl Bantzer mit Sabrina Andra

13 Uhr Auf den Spuren der documenta mit Johanna Günnel

14 Uhr Ein Europa der Künste: Die Länderfiguren der Neuen Galerie mit Johanna Günnel

15 Uhr Galeriefest Arbeiten von Holger Jenss mit Anjelika Spöth und Holger Jenss

16 Uhr Die Neue Galerie mit Anjelika Spöth

Das Hessische Landesmuseum am Brüder-Grimm-Platz 5 hat von 10 bis 17 Uhr geöffnet und zeigt bis zum 19 Mai die Präsentation: Fußball bewegt Nordhessen. Das Derby von KSV Baunatal und KSV Hessen Kassel.

Programm:

11 Uhr Wegwerfgesellschaft? Abfall in der Vorgeschichte und was wir daraus lernen können mit Dr. Irina Görner

12 Uhr Was erzählt der Sprüchelbock? Wissen in Werkzeugen mit Dr. Martina Lüdicke

13 und 16 Uhr Das kommt ins Museum! Schüler des Friedrichsgymnasiums mit Dr. Martina Lüdicke und Sabine Buchholz

14 Uhr Schnuddeln mit Mariechen, Mundartführung mit Gerda Weinreich

15 Uhr Der "Saufteuffel". Alkohol und Trinkspiele um 1600 mit Dr. Antje Scherner

In der Orangerie an der Karlsaue 20a haben das Astronomisch-Physikalisches Kabinett (APK) und Marmobad von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Programm:

11 und 13 Uhr Ein Bad ohne Wasser? Zur Entstehungsgeschichte des Marmorbads mit Dr. Antje Scherner

13.30–16.30 Uhr Das Marmobad. Guide vor Ort

14 Uhr Familienprogramm: Der Planeten wundersamer Lauf mit Dr. Karsten Gaulke

15 Uhr Rad der Zeit mit Rebecca Giesemann

16 Uhr Familienprogramm: Die Kraft des Nichts: Experimente mit Vakuum mit Dr. Karsten Gaulke und Rebecca Giesemann

Schloss Friedrichstein in Bad Wildungen hat von 10 bis 17 Uhr geöffnet, von 14.30 bis 16 Uhr lernt der Besucher viel über Schloss Friedrichstein und seine Geschichte, mit Karl-Hermann Waid

Schloss Wilhelmsthal, Calden hat von 10  bis 17 Uhr geöffnet.

Das Museum für Sepulkralkultur in der Weinbergstraße 25-27 hat von 10 bis 17 Uhr geöffnet, in dieser Zeit kann die Sonderausstellung von Stephan Balkenhol, Deadline, erlebt werden. Sonderausstellung bis 14. Juli. Das Galeriefest zeigt außerdem bis 23. Mai Arbeiten von Michael Gockel.

Programm:

11 Uhr Holz, Skulptur und Tod im Kontext des Schaffens von Stephan Balkenhol mit Dr. Dirk Pörschmann

14 Uhr Das Grab im neuen Gewand. Gemeinschaftsanlagen und Baumgräber mit Dipl. Ing. Dagmar Kuhle

Das Spohr Museum im Südflügel des KulturBahnhof in der Franz-Ulrich-Str. 6 hat von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Programm:

11 Uhr Enten, Knallfrösche und Pilzköpfe. Beat in Kassel mit Dr. Wolfram Boder

16 Uhr Familie Wer war Louis Spohr? mit Dr. Karl Traugott Goldbach

Das Henschel-Museum in der Wolfhager Straße 109 hat von 11 bis 17 Uhr geöffnet und zu sehen ist im Werk Rothenditmold, Eingang Werktor – Gebäude R 11 von 11 bis 17 Uhr Von 1777 bis heute: Vom "DRACHE” zum "Transrapid” sowie beim offenen Rundgang von 11 bis 17 Uhr die historischen Henschel-Industrie- und Werbefilme. Durchgehende Filmvorführungen.

Im Kasseler Bademuseum im Kurbad Jungborn in der Sternstraße 20 ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Programm:

11 Uhr Baden und Märchen. Eröffnung kleine Sonderausstellung

11.30 Uhr Vortrag: Baden in den Märchen der Brüder Grimm mit G. Wagner

14 und 16 Uhr das Bademuseum

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hoher Sachschaden nach Brand in Kasseler Lebensmittelgroßhandel 

Am frühen Samstagmorgen, 25. Mai, wurde der Feuerwehr Kassel gegen 04.15 Uhr durch Anwohner eine starke Rauchentwicklung in einem Geschäft in der Heckerswiesenstraße …
Hoher Sachschaden nach Brand in Kasseler Lebensmittelgroßhandel 

Feines Boutique-Hotel für Genießer: Palmenbad in Bad Wilhelmshöhe neu eröffnet

Großer Wert wird im Hotel auch auf das Thema Nachhaltigkeit gelegt. So kommen alle Speisen und Getränke von lokalen Erzeugern.
Feines Boutique-Hotel für Genießer: Palmenbad in Bad Wilhelmshöhe neu eröffnet

Sanierung zu teuer: Stadt Kassel will Olof-Palme-Haus abreißen

Seit 1964 ist das vier Jahre zuvor erbaute Olof-Palme-Haus im Statteil Süsterfeld eines der insgesamt sieben Bürgerhäuser im Stadtgebiet. Nach der Schließung wegen …
Sanierung zu teuer: Stadt Kassel will Olof-Palme-Haus abreißen

Ausstellung Gifttiere: Naturkundemuseum zeigt Schlangen und Warane

Die neue Sonderausstellung ‘Gifttiere’ präsentiert das Kasseler Naturkundemuseum im Ottoneum vom 25. Mai bis 13. Oktober. Dargestellt wird die Fülle der in der Natur …
Ausstellung Gifttiere: Naturkundemuseum zeigt Schlangen und Warane

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.