70 Jahre Berliner Keller: Kiezkneipe feiert mit neuem Biergarten

+
Feiern am 5. September 70-jähriges Jubiläum im Berliner Keller: Thomas Wszola und Beate Lämmerhirt.

Die Kasseler Kultkneipe, in der einst das legendäre Küchengerät "Rührfix" erfunden wurde, wird in diesem Jahr 70 Jahre alt. Am 5. September wird das Jubiläum mit Livemusik im neuen Biergarten gefeiert.

Kassel. Wie viele andere Gaststätten und Bars mussten auch Thomas Wszola und Beate Lämmerhirt ihren „Berliner Keller“ in der Tannenkuppenstraße 19 Mitte März vorerst schließen. „Zuerst dachte ich, das ist jetzt der Untergang, nun geht es bergab“, sagte die Wirtin der Kultkneipe noch im März dazu. Doch Franz, der Sohn des Betreibers, kümmerte sich nicht nur um den Internetauftritt der Kneipe, sondern hatte zu diesem Zeitpunkt auch die rettende Idee: „Der Berliner Keller bekommt einen auf den Deckel“.

Unter diesem Slogan warb das Betreiberpaar wochenlang in den sozialen Medien, damit sich Stammgäste und Unterstützer per WhatsApp oder Facebook einen persönlichen Bierdeckel kaufen konnten, um der Kultkneipe finanziell durch die Coronakrise zu helfen. Und das originelle Gutscheinkonzept hatte großen Erfolg, wie Beate Lämmerhirt nun verriet. „Wir konnten zahlreiche Bierdeckel verkaufen und am 16. Mai glücklicherweise wieder aufmachen. Die persönlichen Deckel von unterschiedlichem Geldwert werden derzeit fleißig eingelöst“.

Nicht nur die vielen Besucher aus der direkten Nachbarschaft, aus Harleshausen oder Vellmar sind froh, dass sie sich nach den strengen Versammlungsbeschränkungen wieder in ihrem Lieblingskeller treffen dürfen. Regelmäßig bietet der Berliner Keller auch genug Raum für Stammtischgruppen und Dartvereine. Letztere freuen sich schon am meisten auf ihre Ligaspiele, die mit drei Mannschaften wieder im September starten.

Am Samstag, 5. September, steht aber noch ein ganz besonderes Ereignis auf dem Plan – Der Berliner Keller feiert sein 70-jähriges Bestehen! „Das ist doch mal ein schöner Anlass, die Leute jetzt wieder zusammen zu bringen und neue Gäste hinzu zu gewinnen“, sagt Beate Lämmerhirt. Seit zwölf Jahren führt sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Thomas Wszola bereits den Berliner Keller. Dass die Kultkneipe in diesem Jahr aber schon 70 wird, haben die beiden von einer Nachbarin erfahren. „In unserem Haus wurde einst der ‚Rührfix‘ erfunden und in Verbindung mit diesem legendären Küchengerät erklärte uns eine Dame, dass der Berliner Keller demnach 1950 eröffnet worden ist“, erzählt Thomas Wszola.

Gefeiert wird das Jubiläum ab 14 Uhr mit einer kleinen Veranstaltung draußen im Biergarten, der gerade noch tüchtig hergerichtet wird und schon vorab auf der Wiese vor dem Haus eröffnet werden soll. „Wir wollen ein zusätzliches Angebot mit Tischen und Bänken schaffen und dadurch im Sommer ein sicheres Kneipenerlebnis mit genügend Abstand gestalten“, betont Franz Schäfer. Neben gängigen Bier- und Whiskysorten soll mit Humboldt-Gin aus dem Spreewald zur Jubiläumsfeier außerdem nicht nur ein neuer Geschmack im Berliner Keller Einzug halten, sondern auch Livemusik von Kasseler Singer-Songwritern sowie der Band ‚3to1 Cigarboxblues‘.

Im Laufe einiger ‚Open Mic‘-Stunden können Autoren und Musiker auch während der Jubiläumsfeier selbst verfasste Texte oder Musikstücke vortragen. Sonst finden die Open Mic-Abende im Berliner Keller regulär am letzten Samstag eines Monats statt, der nächste am 31. Oktober.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisste 50-Jährige aus Kassel wurde tot in Fulda gefunden

Die seit dem 13.September vermisste 50 Jahre alte Linda L. aus Kassel wurde am vergangenen Sonntag tot in der Fulda aufgefunden.
Vermisste 50-Jährige aus Kassel wurde tot in Fulda gefunden

Gedenktafeln des Ehrenmals in Karlsaue beschmiert: 30.000 Euro Schaden

Unbekannte haben in den letzten Tagen zahlreiche Gedenktafeln des Ehrenmals in der Kasseler Karlsaue mit roter Farbe und weißer Gipsmasse beschmiert.
Gedenktafeln des Ehrenmals in Karlsaue beschmiert: 30.000 Euro Schaden

Nach Unfall auf der Leipziger Straße: Autofahrer verstorben - Zeugen gesucht

Auf der Leipziger Straße ist es in Höhe der Melsunger Straße gegen 9 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn gekommen.
Nach Unfall auf der Leipziger Straße: Autofahrer verstorben - Zeugen gesucht

Volle Busse trotz Corona: NVV sieht auch Bedarf bei Schüler-Beförderung

Gedränge an Haltestellen und in Bussen – Wie viel Abstand können Schülerinnen und Schüler derzeit zueinander halten? Zahlreiche Eltern, Schüler und Lehrer sind aus Sorge …
Volle Busse trotz Corona: NVV sieht auch Bedarf bei Schüler-Beförderung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.