40 Jahre EXTRA TIP, 40 Geburtstagsgrüße von Promis

1 von 40
Toni Nadalet, Gastronom (Marco’s Bar): „Euer Blatt wurde ja quasi bei mir im ,da Bruno’ geboren – in der dritten Nische von vorn. Als man mich fragte, was ich davon halte, konnte ich die Gründer nur in ihrer Idee bekräftigen: Die Leute sind neugierig, was in ihrer Stadt passiert – gesellschaftlich, politisch, sportlich oder kulturell. Und der EXTRA TIP hat dabei immer den richtigen Ton getroffen. Für mich ist die Zeitung ein treuer Begleiter bei all meinen gastronomischen Stationen und die Mitarbeiter liebe Gäste und Freunde. Und auch bei meinen Bestrebungen nach einem schöneren Königsplatz (ohne Treppe, ohne Busverkehr) habe ich dort viel Unterstützung erfahren.“
2 von 40
Torsten Werner, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium Nordhessen, Leiter Pressestelle „Das Polizeipräsidium Nordhessen gratuliert zu vier Jahrzehnten erfolgreicher Medienarbeit. In der heutigen schnelllebigen Zeit keine Selbstverständlichkeit. Es dürfte sich mit den Worten von Henry Ford erklären: „Das Geheimnis des Erfolgs ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“ Dieses Zitat beschreibt auch unsere auf Respekt und Vertrauen basierende Zusammenarbeit. Dafür herzlichen Dank! Wir wünschen dem Team des Extra Tips weiterhin viel Erfolg für die Zukunft!“
3 von 40
Susanne Selbert, Erste Kreisbeigeordnete Landkreis Kassel: „Als der Extra Tip 1977 mit seiner ersten Ausgabe an den Start ging, wurde das aus der Studentenbewegung stammende Zitat „Trau keinem über 30“ häufig genutzt. Nach 40 Jahren Extra Tip kann man mit voller Überzeugung feststellen, dass man dem Extra Tip auch in diesem „hohen Alter“ mit gutem Gewissen weiter vertrauen kann. Er steht für eine große Lesernähe verbunden mit klaren Haltungen, die ich besonders zum Themenbereich Flüchtlinge sehr schätze. Ich wünsche Verlag und Redaktion für die nächsten 40 Jahre viel Erfolg und uns allen, dass der Extra Tip seinen Grundprinzipien treu bleibt.“
4 von 40
Christopher Posch, Rechtsanwalt und TV-Promi („Ich kämpfe für Ihr Recht“)“: "Gratulation! Der Extra Tip, zweimal die Woche für alle – ganz nah bei den Menschen und für die Menschen“
5 von 40
Timo Israng alias „Dark Vatter“, Mundart-Rock’n’Roller: „Greizgemigge nochemo! 40 Johre? Kinn Wunner, dass Däh uss Kassel nidd mehr wegzedenggen sidd! Herchzliche Grieße un alzus digge Schlaachzeilen winschd: der Vatter“
6 von 40
Markus Knierim, Veranstalter und Betreiber vom „Theaterstübchen“:„Ich danke dem Extra Tip dafür, daß er uns immer unterstützt hat, lokale, nationale und internationale Musikveranstaltungen durch die Verbreitung im EXTRA TIP, einem breiterem Publikum wirksam zugänglich gemacht zu haben.“
7 von 40
Cristian Codrin Gherhard, Modell, Musikbar BeiUnz: „Gratulation! Der Extra Tip ist das Facebook der Printmedien. Nur mit weniger schlechten Schlagzeilen“
8 von 40
Volker Pitsch/ EP: Pitsch:Wir gratulieren herzlich und bedanken uns für 40Jahre Zusammen- Arbeit als Kunden der ersten Stunden und freuen uns auf viele weitere interessante und erfolgreiche Jahre.“

Zum 40. Geburtstag des EXTRA TIP gratulieren 40 prominente Nordhessen. Klicken Sie sich durch die Galerie!

In 40 Jahren auf dem nordhessischen Zeitungsmarkt hat der EXTRA TIP sich nicht nur Freunde gemqacht. Aber eine ganze Menge davon. Ob Sportler oder Politiker, Unternehmenslenker, Musiker oder Gastronom - sie alle schätzen "ihren" EXTRA TIP.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Spektakel bei Truck-Show am Autohof Lohfeldener Rüssel

Lohfelden. Seit Freitagabend sind bei der Benefiz Truck-Show am Rasthof Lohfeldener Rüssel über 300 LKWs zu bewundern. Das ganze Spektakel mit reichlich Programm für den …
Bildergalerie: Spektakel bei Truck-Show am Autohof Lohfeldener Rüssel

Ein Meer aus Lichtern: Truck-Show lockt auch abends nach Lohfelden

Seit gestern Abend sind bei der Benefiz Truck-Show am Rasthof Lohfeldener Rüssel über 300 LKWs zu bewundern. Das ganze Spektakel mit reichlich Programm für den guten …
Ein Meer aus Lichtern: Truck-Show lockt auch abends nach Lohfelden

Ärger um Knöllchen: Kasseler stand plötzlich im absoluten Halteverbot

Anwohner beschweren sich. Wo morgens noch ein Parkplatz war, steht abends plötzlich ein Halteverbotsschild.
Ärger um Knöllchen: Kasseler stand plötzlich im absoluten Halteverbot

Schifffahrt in Not: Wer muss das Hochwasser der Fulda absenken?

Was für ein Theater rund um die Kasseler Stadtschleuse. Die „Hessen“ und weitere Schiffe können nur noch im Oberwasser fahren.
Schifffahrt in Not: Wer muss das Hochwasser der Fulda absenken?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.