Bei Jauch: Kasseler Schul-Team gewinnt 64.000 Euro

+
Moderator Günther Jauch mit Julia Wöllenstein und ihr Schüler Bela Lempp von der "Carl-Schomburg-Schule" in Kassel. Foto: © RTL / Stefan Gregorowius

Lehrerin Julia Wöllenstein und Schüler Bela Lempp von der Kasseler Carl-Schomburg-Schule erspielten sich bei "Wer wird Millionär?" 64.000 Euro.

Kassel. Bei der 125.000 Euro-Frage war Schluss. Weder Lehrerin Julia Wöllenstein noch Schüler Bela Lempp wollten die bislang für den Theaterraum der Carl-Schomburg-Schule erspielten 64.000 Euro in Gefahr bringe. Zum Glück: Anrufjoker und Gefühl deuteten auf das Kollosseum in Rom. Doch der Kölner Dom ist 27 Euro wert– mit diesem symbolischen Betrag steht er in den Büchern des Erzbistums. Bei einer falschen Antwort wären sie in der gewählten Risiko-Variante auf 500 Euro zurück gefallen, so klingelte jetzt kräftig die Kasse.

Damit hat das Schüler-Lehrer-Team, das in der ersten Spezial-Sendung auftrat, ihr Ziel, den Theaterraum der Schule aufzupeppen mehr als erreicht. Eine Klimaanlage, Verdunklungsmöglichkeiten, neue Scheinwerfer und gar eine neue Sound-Anlage. Dafür hat sich das Zittern bei der Aufzeichnung der Show in der vergangenen Woche gelohnt. Ausgestrahlt wurde die Sendung am Montagabend.Für die Kasseler Carl-Schomburg-Schule stellten sich Julia Wöllenstein (39, Lehrerin für Englisch, Religion, Kunst und darstellendes Spiel) und Bela Lempp (16, Schüler der 10. Klasse) den Fragen. Gemeinsam spielten sie für den Ausbau des Theaterraums. Julia Wöllenstein ist Leiterin der Theatergruppe und seit drei Jahren an der Schule. Bela Lempp (16) besucht den Realschulzweig der Gesamtschule und ist der Techniker bei Theateraufführungen. Seine Lieblingsfächer sind Physik, Technik und Naturwissenschaften. Nach seinem Realschulabschluss will er sein Abitur machen.Wöllensteins Selbstbeschreibung des ungleichen Duos – sie sei wie ein "Zwerg auf LSD”, Bela der "Fels

in der Brandung”– griff Moderator Jauch im Laufe des Abends nochmal auf: Sie könne man selbst noch für eine Schülerin halten – Bela mit der stattlichen Größe werde doch sicher von jüngeren Schülern immer mal wieder für einen Lehrer gehalten und gebeten doch den Klassenraum aufzuschließen.Neben viel Spaß kam aber auch das Wissen nicht zu kurz: Dank klug eingesetzter Joker lösten die beiden auch die kniffligeren Fragen.

Die letzten Fragen zu den  64.000 Euro

8. Zu Recht verwundert ist der Naturfreund, wenn ...?A: Raben krächzenB: Sperlinge tschilpenC: Lärchen zwitschernD: Nachtigallen tirilieren

9. Wer treibt sich im Web herum und sorgt für Unmut bei anderen Usern?A: WWW-HexenB: Online-TrolleC: Internet-ZwergeD: Social-Media-Kobolde

10. Zu den Hauptkomponenten vieler Windkraftanlagen gehören Turm, Rotor und ...?A: BootB: BarkeC: KahnD: Gondel

12. Was bekommt man typischerweise in Rodizio-Restaurants zu sehen?A: PizzabrötchenB: MeeresfrüchteC: GrillspießeD: Käsespezialitäten

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ebbe in der Kasse, aber dickeren Bauch: Wie DJ Ray-D der Corona-Krise trotzt

Mit Mixtapes Online DJ-Schulungen - und gutem Essen - versucht Thorsten Döring die Club-Schließungen zu überstehen
Ebbe in der Kasse, aber dickeren Bauch: Wie DJ Ray-D der Corona-Krise trotzt

Corona-Leere: Foto-Streifzug durch die Kasseler Innenstadt

Weitgehend sind die Plätze und Straßen in Zeiten der Corona-Krise menschenleer.
Corona-Leere: Foto-Streifzug durch die Kasseler Innenstadt

Neuer Ersatzfahrplan: KVG erweitert Betriebszeiten zum 30. März

Die KVG ändert ab dem kommenden Montag, 30. März, ihren seit rund zwei Wochen geltenden Ersatzfahrplan.
Neuer Ersatzfahrplan: KVG erweitert Betriebszeiten zum 30. März

32-Jähriger erleidet bei Schlägerei im Nordstadtpark Stichverletzung am Hintern

Eine Schlägerei zwischen mehreren Männern, die sich am vergangenen Samstagnachmittag in der Kasseler Nordstadt ereignet hat, beschäftigt derzeit die Beamten der Kasseler …
32-Jähriger erleidet bei Schlägerei im Nordstadtpark Stichverletzung am Hintern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.