Jeder kann ein Held sein: KSV-Maskottchen Totti ruft zu Stammzellspenden auf

+
Stäbchen rein, Spender sein: Löwe Totti mit einem Registrierungsset im Kasseler Auestadion.

Die DKMS verzeichnet einen erheblichen Rückgang an Stammzellspendern - auch hier hat die Corona-Pandemie ihre Auswirkungen. KSV-Maskottchen Totti wirbt dafür, sich typisieren zu lassen und hat sogar eine eigene Registrierungsseite.

Kassel. Sprechen kann Totti, Maskottchen des KSV Hessen Kassel, eigentlich nicht. Trotzdem hat er viel zu sagen – und ein Thema liegt ihm besonders am Herzen: Schon lange wirbt Totti dafür, sich als Stammzellspender bei der DKMS registrieren zu lassen. Wir haben mit Totti über das wichtige Thema gesprochen, er hat uns schriftlich geantwortet.

EXTRA TIP: Totti, du wirbst immer wieder dafür, sich als Stammzellspender registrieren zu lassen. Warum ist das so wichtig?

Totti: Weil jeder, der zwischen 17 und 55 Jahre alt ist die Möglichkeit hat, Menschen zu helfen, denen nur noch durch eine Stammzellspende das Leben gerettet werden kann. Umso mehr Menschen registriert sind, desto mehr Menschenleben können gerettet werden.

Lesen Sie auch:Totti organisiert Typisierungsaktion vor Nordhessenderby

Du hast letztes Jahr vor dem Rekordspiel eine eigene Typisierungsaktion gestartet und bist immer wieder bei Aktionen dabei. 

Zu sehen, wie viele Menschen kommen um jemandem zu helfen, das ist einfach unglaublich. Das ist pure Menschlichkeit. Jeder der sich typisieren lässt oder auch Blut spendet ist ein Held, weil er ein Leben retten kann.

Was ist eigentlich Blutkrebs? Die DKMS klärt auf

Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche, deren einzige Chance auf Heilung eine Stammzellspende ist. Doch jeder zehnte Patient findet keinen Spender. Blutkrebs ist der Oberbegriff für bösartige Erkrankungen des Knochenmarks bzw. des blutbildenden Systems, wie zum Beispiel Leukämie. Bei diesen Krankheiten wird die normale Blutbildung durch die unkontrollierte Vermehrung von entarteten weißen Blutzellen gestört. Wegen dieser Krebszellen kann das Blut seine lebensnotwendigen Aufgaben nicht mehr ausführen, zum Beispiel Infektionen bekämpfen, Sauerstoff transportieren oder Blutungen stoppen. Bislang haben sich bereits über 10 Millionen Stammzellspender dem Kampf gegen den Blutkrebs angeschlossen. Doch findet immer noch jeder zehnte Blutkrebspatient allein in Deutschland keinen passenden Spender. Denn für eine Stammzellspende müssen die Gewebemerkmale des Spenders mit denen des Patienten zu 100 Prozent übereinstimmen. Weitere Informationen zu den verschiedenen Krankheitsbildern, Videos wie man helfen und spenden kann, finden Sie online unter dkms.de

Menschlichkeit und ein „Wir-Gefühl“ schaffen ist wohl gerade wichtiger denn je, oder?

Da ich das Maskottchen des KSV Hessen bin, will ich es mal so formulieren: Wir müssen unsere Löwen-Herzen ankurbeln! Mir haben schon Leute erzählt, dass sie darüber nachgedacht haben, sich typisieren zu lassen. Aber dann ist ihnen doch noch etwas dazwischen gekommen. Einfach machen!

Große Typisierungsaktionen können aber gerade nicht stattfinden. Die DKMS verzeichnet in diesem Jahr einen Rückgang von 60 Prozent der Registrierung für Stammzellspender. Wie kann ich trotzdem helfen, ohne eine Typisierungsaktion?

Online über die Seite der DKMS – zum Beispiel unter dkms.de/totti – kann man sich registrieren lassen. Man lässt sich dann ein Set mit Wattestäbchen nach Hause schicken, macht einen Abstrich in den Backentaschen und schickt es wieder zurück. Nach ein paar Wochen bekommt man dann eine Registrierungskarte und das war‘s auch schon.

Einfacher geht‘s ja eigentlich nicht. 

Genau! So schnell kann man ein Lebensretter sein. Man muss gar nicht mal bei einer Typisierungsaktion dabei sein.

Wenn meine Stammzellspende jemandem geholfen hat, kann ich diese Person dann kennenlernen. 

Das ist nach zwei Jahren möglich. Spender und Empfänger müssen das aber wollen.

Was hat das eigentlich zu bedeuten, wenn ein passender Spender gefunden wurde? Außer natürlich, dass ich damit Leben retten kann.

Das ist dann der genetische Zwilling. Es werden anschließend nochmal Blutuntersuchungen gemacht, um zu gucken, ob die Stammzellspende auch zu 100 Prozent passt.

Wie wahrscheinlich ist es denn, seinen genetischen Zwilling zu finden?

Am Tag finden rund 20 bis 30 Menschen bei der DKMS registrierte Spender einen genetischen Zwilling – allerdings weltweit!

Wie viel kostet eine Typisierung? 

Bei der DKMS kostet eine Typisierung 35 Euro. Der größte Anteil entfällt dabei auf die Laborkosten, die für die Typisierung entstehen. Die 35 Euro muss man nicht bezahlen, kann es aber tun, um die DKMS damit zu unterstützen. Daher sind auch Geldspenden wichtig.

Welche Aktion hat dich bislang am meisten beeindruckt?

Jede Spende und Typisierungsaktion hilft und ist großartig. Eine tolle Idee hatte aber KSV-Aufsichtsratsmitglied Jens Lüdecke. Statt einer Weihnachtsfeier wurde das Geld in seiner Firma in Typisierungssets investiert und alle Mitarbeiter die wollten, haben sich registrieren lassen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Zwehrener Modellbau-Lädchen jetzt in der Frankfurter Straße
Kassel

Zwehrener Modellbau-Lädchen jetzt in der Frankfurter Straße

Zwehrener Modellbau-Lädchen jetzt in der Frankfurter Straße
Kassel: Unfallflucht am Platz der Deutschen Einheit - Polizei sucht Zeugen
Kassel

Kassel: Unfallflucht am Platz der Deutschen Einheit - Polizei sucht Zeugen

Drei Fahrzeuge waren an einem Verkehrsunfall beteiligt, der sich am Dienstagnachmittag am Platz der Deutschen Einheit in Kassel ereignete. Weil ein Beteiligter unerkannt …
Kassel: Unfallflucht am Platz der Deutschen Einheit - Polizei sucht Zeugen
"Bin Bodyguard eines Clan-Chefs": Kasseler MMA-Kämpfer Koray Cengiz stand für ZDF vor der Kamera
Kassel

"Bin Bodyguard eines Clan-Chefs": Kasseler MMA-Kämpfer Koray Cengiz stand für ZDF vor der Kamera

Sonst ist er eher im Ring aktiv, jetzt musste sich MMA-Kämpfer Koray Cengiz im Gerichtssaal behaupten. Doch keine Sorge, nicht wegen einer Straftat, Cengiz stand für den …
"Bin Bodyguard eines Clan-Chefs": Kasseler MMA-Kämpfer Koray Cengiz stand für ZDF vor der Kamera

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.