Jetzt geht's nach Fuerteventura

+

Kassel. Im Winter 2014/2015 fliegt die Fluggesellschaft Germania erstmals von Kassel-Calden nach Fuerteventura.

Kassel.Nonstop in die Sonne: Die Berliner Fluggesellschaft Germania fliegt im Winter 2014/2015 von Kassel-Calden nach Fuerteventura. Für Urlauber, die dem grauen und kalten Schmuddelwetter in Nordhessen entfliehen wollen, besteht damit eine Direktverbindung aus der Region in die Sonne. Mit der neuen Route bekräftigt die Airline ihr Bekenntnis zum Standort Kassel-Calden und bietet erstmals während des gesamten Winterflugplans eine Strecke in eine der beliebtesten Ferienregionen. Eine weitere Route ist in Planung.

Fuerteventura gilt nicht nur als Badeparadies, sondern auch als "Hawaii Europas". Damit lockt die zweitgrößte der Kanarischen Inseln mit kilometerlangen Stränden und feinstem Sand besonders Wasserratten und Surfer an. Auf "Fuerte" finden jährlich im Sommer die Weltmeisterschaften im Speedsurfen statt. Auch im Winterhalbjahr zählt die Insel wegen ihrer ganzjährig angenehm milden Temperaturen zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen.

Die Route von Kassel-Calden nach Fuerteventura und zurück wird immer samstags bedient. Flug ST6198 startet um 14.50 Uhr in Kassel-Calden und erreicht Fuerteventura um 18.50 Uhr. Der Rückflug ST6199 hebt um 8.20 Uhr auf der beliebten Ferieninsel ab und erreicht Nordhessen um 13.45 Uhr.

Oliver Pawel, Chief Commercial Officer (CCO) von Germania: "In Nordhessen spüren wir eine große Nachfrage nach komfortablen Direktverbindungen in beliebte Urlaubsziele. Der Flughafen Kassel-Calden mit seinen kostenlosen Parkplätzen und kurzen Wegen ist besonders für Familien mit Kindern ideal. Wir freuen uns sehr, dass wir nun erstmals auch im Winter eine Direktverbindung von Kassel in die Sonne anbieten können.”

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

100 Fotografien dokumentieren ein lückenhaftes Stadtbild. Der neue Bildband „Kassel im Aufbruch – Die 50er Jahre“ zeigt die Stadt zwischen Wiederaufbau und neuem …
Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Am gestrigen Freitagabend konnte der seit Dienstag vermisste Nils E. gefunden werden.
Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Am Freitagnachmittag wurde ein Bettenfachgeschäft in der Kohlenstraße von einem bewaffneten Mann überfallen.
Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Zwei bislang unbekannte Trickdiebinnen beklauten am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr eine betagte Seniorin in ihrer Wohnung im Stadtteil Wesertor.
Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.