Jetzt zur EAM wechseln: E.ON erhöht die Strom- und Gaspreise

+
Alle Neukunden erhalten einen Willkommensbonus von 40 Euro – ein Wechsel zur EAM lohnt sich!

Grün statt Rot: Nutzen Sie Ihr Sonderkündigungsrecht bis zum 29. Februar und sparen Sie mit einem Wechsel aus der Grundversorgung Strom und Gas zur EAM mehr als 400 Euro!

Kassel. Der Energiekonzern E.ON erhöht zum 1. März 2020 seine Strompreise in der Grundversorgung und in weiteren Tarifen. Auch die Gaspreise in der Grundversorgung hebt E.ON an. „Das ist die Gelegenheit, sich vom roten Großkonzern zu trennen und zum grünen Energiepartner EAM zu wechseln“, betont EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom. Alle E.ON-Kunden, die von der Preiserhöhung betroffen sind, können jetzt ihr Sonderkündigungsrecht nutzen und trotz eines laufenden Vertrages einfach und schnell zur heimischen EAM wechseln.

Georg von Meibom: „Wer bei einem jährlichen Stromverbrauch von 3.000 Kilowattstunden und einem Gasverbrauch von 22.000 Kilowattstunden aus der Grundversorgung zu uns wechselt, spart zukünftig jedes Jahr mehr als 400 Euro.“ Alle Neukunden erhalten zudem einen Willkommensbonus von 40 Euro – ein Wechsel lohnt sich also mehrfach!

Sonderkündigungsrecht nutzen – so einfach geht es!

Wer jetzt vom Sonderkündigungsrecht profitieren und zur EAM wechseln möchte, muss lediglich in einem der 16 regionalen EAM-Kundenservicebüros, klassisch auf dem Postweg oder im Internet auf www.EAM.de einen Vertrag abschließen. EAM-Kundenberater kommen auf Wunsch natürlich auch gerne zu Hause vorbei und helfen persönlich beim Wechsel zur EAM.

„Mit unserem Heimvorteil sorgen wir für sichere Arbeitsplätze, beauftragen regionale Wirtschaftsbetriebe und zahlen unsere Steuern vor Ort – die Wahl der EAM ist also nicht nur im Interesse des eigenen Geldbeutels eine gute Entscheidung“, erklärt Georg von Meibom.

Worauf Kunden beim Wechsel achten sollten

Das Sonderkündigungsrecht gilt bis zum 29. Februar 2020! Lassen Sie sich nicht durch die Bitte von E.ON verunsichern, sich bis spätestens 20. Februar zu melden. Auch bei Kündigung nach dem 20. Februar klappt ihr Wechsel zu uns problemlos.

Wer künftig mit Strom oder Erdgas von der EAM beliefert werden möchte, muss einmal selbst aktiv werden und einen Vertrag abschließen. Achten Sie bei Vergleichen immer auf die neuen Preise von E.ON aus den Preiserhöhungsschreiben, nicht auf ihre alte Rechnung!

Weitere Informationen unter Tel. 0561-93309370, per E-Mail an Kundenservice@Meine.EAM.de oder direkt im Internet wechseln unter www.EAM.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alltags-Ferrari mit hohem Flirtfaktor: Eberlein Automobile stellt neues Flaggschiff vor

Er verkörpert das italienische Lebensgefühl Dolce Vita-Gefühl perfekt und ist vielleicht der Schönste unter den Schönen! Gestern wurde in Kassel der neue Ferrari Roma …
Alltags-Ferrari mit hohem Flirtfaktor: Eberlein Automobile stellt neues Flaggschiff vor

Drogengeschäft auf Kinderspielplatz im Wesertor: Streife hat "richtigen Riecher"

Beamten nahmen am "Pferdemarkt" in Kassel den typischen Geruch von Marihuana wahr, der von einem Kinderspielplatz zu kommen schien.
Drogengeschäft auf Kinderspielplatz im Wesertor: Streife hat "richtigen Riecher"

Eine Reise unter die Haut: "Körperwelten - Eine Herzenssache" in Kassel eröffnet

Heute öffnete die documenta-Halle in Kassel ihre Pforten für die ersten Besucher der Ausstellung „KÖRPERWELTEN – Eine Herzenssache“.
Eine Reise unter die Haut: "Körperwelten - Eine Herzenssache" in Kassel eröffnet

Übernachtungs-Rekord: Kassel knackt die 1-Millionen-Marke

Was sich im vergangenen Herbst bereits angedeutet hatte, wird nun von den aktuellen Tourismuszahlen klar bestätigt: Mit genau 1.015.754 Übernachtungen und 562.392 …
Übernachtungs-Rekord: Kassel knackt die 1-Millionen-Marke

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.