Jugendliche begrapschen junge Frau in der Kasseler Innenstadt: Diese schreit sie in die Flucht

Eine sexuelle Belästigung, die sich am Sonntagabend in der Kasseler Innenstadt ereignete, beschäftigt derzeit die Beamten des Kommissariats 12 der Kasseler Kriminalpolizei.

Kassel. Ein bislang unbekannter Täter hatte eine 19-jährige Frau am Arm festgehalten und gegrapscht. Als die junge Frau den Unbekannten laut anschrie, ergriff er gemeinsam mit seinem Begleiter, der während des Vorfalls zusah und lachte, die Flucht. Die Ermittler sind auf der Suche nach Zeugen, die das Geschehnis beobachtet haben oder Täterhinweise geben können.

Wie die 19-Jährige aus Kassel bei ihrer Anzeigenerstattung bei den Polizisten mitteilte, ereignete sich der Vorfall in der Unteren Königsstraße gegen 18.15 Uhr auf ihrem Nachhauseweg. Plötzlich standen ihr in Höhe der Hausnummer 76 zwei männliche Jugendliche gegenüber. Als einer der beiden ihr unvermittelt an das Gesäß fasste, setzte sich die junge Frau mit lauter Stimme zur Wehr, woraufhin beide in Richtung des Holländischen Platzes davonliefen. Das Opfer beschreibt den Täter, der sie unsittlich berührte, folgendermaßen:

15 bis 16 Jahre alt, 1,60 bis 1,65 Meter groß, mittellange dunkle Haare, trug dunkle Kleidung und eine olivgrüne Bomberjacke, südländisches Erscheinungsbild.

Wer den Kriminalbeamten Hinweise geben kann, meldet sich bitte beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel.: 0561-9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jens Kalaene/

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Handwerkskammer warnt: Soforthilfe kann zum Subventionsbetrug führen

So müssen Antragsteller beispielsweise wissen, wie ein Liquiditätsengpass berechnet wird, sie müssen darauf achten, dass vor Inanspruchnahme der Soforthilfe der …
Handwerkskammer warnt: Soforthilfe kann zum Subventionsbetrug führen

Ex-Fußballprofi Habedank aus Kassel im Urlaub infiziert: "Ich zeige Ischgl an"

Es sollte ein toller Skiurlaub werden. Ein unvergesslicher! Und das wurde er, doch ganz anders, als der ehemalige Bundesliga-Star des KSV Hessen Kassel Uwe Habedank und …
Ex-Fußballprofi Habedank aus Kassel im Urlaub infiziert: "Ich zeige Ischgl an"

Andacht per Aufnahme: Martinskirche feiert Ostern digital

Keine Gottesdienste, Konzerte, Trauungen und Taufen mehr – Aufgrund der Corona-Krise wird in der Martinskirche Ostern per Online-Andacht gefeiert und die …
Andacht per Aufnahme: Martinskirche feiert Ostern digital

Gahrmann: „Können es nur schaffen, wenn wir Teamplayer sind“

Ein ehemaliger Kasseler berichtet über die sich immer mehr zuspitzende Situation in New York
Gahrmann: „Können es nur schaffen, wenn wir Teamplayer sind“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.