Feuer und Flamme für den Job

Julia Groth ist seit vier Jahren bei der AWO Nordhessen tätig und bildet sich stetig weiter.
+
Julia Groth ist seit vier Jahren bei der AWO Nordhessen tätig und bildet sich stetig weiter.

Julia Groth ist in der Abteilung Bau und Technik der AWO Nordhessen tätig.

Kassel. Nirgendwo zählt der Teamgedanke so sehr wie bei der Feuerwehr. Man muss sich auf den anderen verlassen können und ist nur gemeinsam in der Lage, ein Ziel zu erreichen. Dass Julia Groth auch im Job eine echte Teamplayerin ist, verwundert deshalb nicht. Seit ihrer Kindheit ist die 23-Jährige in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv - und vieles, was sie dort gelernt hat, kommt ihr auch im Arbeitsalltag bei der AWO Nordhessen zugute. Zum Beispiel das selbstsichere Auftreten, dass sie sich in ihrer Funktion als Jugendwartin angeeignet hat.

Arbeitsfeld mit vielen Facetten

Seit vier Jahren gehört Julia Groth bereits zum Team der AWO Nordhessen. Nach einer Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement arbeitet sie heute in der Abteilung Bau und Technik, die sich in erster Linie um die Gebäudeunterhaltung aller AWO-Häuser kümmert. Für die junge Frau ein Traumjob: „Ich mag die Vielseitigkeit, die meine Tätigkeit mit sich bringt.“ Denn neben diversen Verwaltungsaufgaben gehört unter anderem auch die Beschaffung von Corona-Schutzausrüstung für die Einrichtungen der AWO Nordhessen zu ihren Aufgaben.

Mit der AWO Nordhessen beruflich vorankommen

Trotz des abwechslungsreichen Arbeitsfelds ist Julia Groth eines besonders wichtig: „Ich möchte mich nicht auf dem Wissensstand meiner Ausbildung ausruhen, sondern mich weiterentwickeln.“ Deshalb absolviert sie zurzeit berufsbegleitend eine Weiterbildung zur Wirtschaftsfachwirtin. Die AWO Nordhessen habe ihr dies ermöglicht, und dafür sei sie sehr dankbar.

Mehr Infos finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona: Neues Schnelltestzentrum in Kassel

In der Stadt Kassel wird ein weiteres Corona-Schnelltestzentrum in Betrieb genommen. Ab Mittwoch kann man sich in der Innenstadt auf das Virus testen lassen.
Corona: Neues Schnelltestzentrum in Kassel

Kasseler Landtagsabgeordnete Wolfgang Decker tritt zurück- Esther Kalveram rückt nach

Decker wird sich jedoch weiterhin ehrenamtlich als Stadtverordneter und SPD-Ortsvereinsvorsitzender in Wolfsanger politisch engagieren.
Kasseler Landtagsabgeordnete Wolfgang Decker tritt zurück- Esther Kalveram rückt nach

Mysteriöse Lichterscheinung am Nachthimmel über Kassel

Wer am Montagfrüh den Blick in den Nachthimmel über Kassel richtete, kam ins Grübeln: Eine rätselhafte Licht-Erscheinung, aufgereiht wie eine Perlenkette, zog über den …
Mysteriöse Lichterscheinung am Nachthimmel über Kassel

Kassel Mitte: Müllberg wächst und stinkt immer mehr

In der Kölnischen Straße stinkt es gewaltig: Grund: Die Gelben Säcke!
Kassel Mitte: Müllberg wächst und stinkt immer mehr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.