Junge Frau an Bushaltestelle begrapscht und verfolgt: Betrunkener zur Ausnüchterung

Erst begrapscht und dann verfolgt. Eine 18-Jährige musste auf dem Nachhauseweg die Polizei rufen, da ein Betrunkener nicht von ihr abließ.

Kassel. Beim Warten auf den Bus soll ein 39-Jähriger aus Baunatal am Donnerstagabend gegen 20 Uhr an der Haltestelle "Holländische Straße" einer 18-Jährigen an den Hintern gefasst haben. Anschließend folgte der Mann der jungen Frau in einen Bus nach Vellmar und verfolgte sie nach dem Aussteigen offenbar noch einige Zeit zu Fuß.

Der 18-Jährigen gelang es, den Verfolger abzuhängen. Eine kurz darauf vom Opfer alarmierte Streife des Polizeireviers Nord nahm den Tatverdächtigen wenige Minuten später in der Kasseler Straße in Vellmar fest. Der betrunkene 39-Jährige, der sich aggressiv verhielt, musste die Beamten zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam begleiten. Gegen ihn wird zudem nun wegen sexueller Belästigung ermittelt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Carsten Rehde

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Model und Personal Coach Jan Möller über Fitness und strategische Faulheit in Corona-Zeiten

Model und Personal Coach Jan Möller über Fitness und strategische Faulheit in Corona-Zeiten

Trotz Regenwetter: Im Bergpark war wieder der Dackel los

Bildergalerie: Zahlreiche Vier- und Zweibeiner wandelten am Samstag durch den Bergpark Wilhelmshöhe, denn die Museumslandschaft Hessen Kassel und der Teckelklub Kassel …
Trotz Regenwetter: Im Bergpark war wieder der Dackel los

Garten & Lifestyle: Herbszauber lockt in Karlsaue

Der Ticketverkauf findet online, an mehreren Tageskassen und durch mobiles Kassieren direkt am Auto statt.
Garten & Lifestyle: Herbszauber lockt in Karlsaue

Sieben Festnahmen und Durchsuchungen wegen Diebstahls von Firmeneigentum in Kassel

Am Mittwoch durchsuchten Beamten der Kasseler Polizei die Wohnungen von insgesamt sieben Tatverdächtigen im Landkreis Kassel, im Werra-Meißner-Kreis, Köln, Iserlohn und …
Sieben Festnahmen und Durchsuchungen wegen Diebstahls von Firmeneigentum in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.