Ist Kagida wirklich am Ende?

+

Ist Kagida wirklich tot, wie es vom Bündnis gewünscht wird? Nein, ist es nicht. Auch heute wird es wieder eine Demonstration geben.

Kassel. Was ist los mit Kagida ("Kasseler gegen die Islamisierung des Abendlandes")? Löst sich der Demo-Zug tatsächlich auf? Das jedenfalls meldet das Kasseler Bündnis gegen Rechts in einer Erklärung auf seiner Internetseite: Unter der Überschrift "Bye bye Kagida" heißt es wörtlich, "das Bündnis gegen Rechts (BgR) feiert das Ende von ‘Kagida’". Weiter wird gewarnt, dass dennoch Nazis auf der Straße seien würden, "auch wenn ‘Kagida’ Geschichte ist". Darum ruft das Anti-Rechts-Bündnis auf, auch am morgigen Montag noch einmal auf die Straße zu gehen, Flagge zu zeigen gegen Kagida – dann wird es von BgR- Seite keine Gegendemos mehr geben. Doch ist Kagida wirklich tot, wie es vom Bündnis gewünscht wird?

Nein, ist es nicht. Auch am Montag wird wieder vom Scheidemannplatz aus ein "Spaziergang" über den Innenstadtring durchgeführt. Erneut begleitet von einem Großaufgebot der Polizei, die Übergriffe auf Kagida-Demonstranten verhindern soll, Denn auch diesmal werden militante Linksextremisten erwartet.

"Ja, diese Einsätze sind sehr, sehr kräfteintensiv", erklärt Kassels Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Wieviele Beamte dort Montag für Montag Dienst schieben und wieviele Überstunden sich anhäufen – dazu wollte Jungnitsch aus ermittlungstaktischen Gründen nichts sagen. Nur soviel: "In dieser Zeit können die Kollegen natürlich nicht Streife fahren, nicht ermitteln oder bereits angehäufte Überstunden abbauen."

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ab morgen: Nahverkehrsangebot in Nordhessen wird erneut angepasst
Kassel

Ab morgen: Nahverkehrsangebot in Nordhessen wird erneut angepasst

Durch die neuen Ausgangseinschränkungen verändert sich erneut das Nahverkehrsangebot in Nordhessen und der NVV reagiert.
Ab morgen: Nahverkehrsangebot in Nordhessen wird erneut angepasst
Kasseler Brüder vertreiben medizinisches Cannabis
Kassel

Kasseler Brüder vertreiben medizinisches Cannabis

Seit dem 1. März 2017 ist medizinisches Cannabis in Deutschland verschreibungsfähig. Zwei Brüder haben die Firma "Cansativa" gegründet, um als Großhändler in das …
Kasseler Brüder vertreiben medizinisches Cannabis
Schlag gegen Bande falscher Polizeibeamter: Drei Verdächtige in Kassel identifiziert
Kassel

Schlag gegen Bande falscher Polizeibeamter: Drei Verdächtige in Kassel identifiziert

Ein Schlag gegen eine Bande von Betrügern, die sich gegenüber Senioren in Kassel am Telefon als Polizeibeamte ausgaben und größere Geldbeträge ergaunerten, ist der …
Schlag gegen Bande falscher Polizeibeamter: Drei Verdächtige in Kassel identifiziert
Fahrrad-Pionier Helmut Mauer vom Kasseler Baikschopp blickt auf bewegte Geschichte
Kassel

Fahrrad-Pionier Helmut Mauer vom Kasseler Baikschopp blickt auf bewegte Geschichte

Gerade einmal 12 Quadratmeter war der Fahrrad-Laden groß, als ihn Helmut Mauer vor 29 Jahren übernahm. Mittlerweile ist Mauer’s Baikschopp in der Region bekannt, drei …
Fahrrad-Pionier Helmut Mauer vom Kasseler Baikschopp blickt auf bewegte Geschichte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.