Kaskaden-Sanierung bis 2017: Herkules-Treppen zeitweise gesperrt

+

Ab März werden die barocken Kaskaden der Wasserspiele im Bergpark saniert. Bis 2018 werden die Treppen an den Seiten nur eingeschränkt nutzbar sein.

Kassel.  Die erfreuliche Zusage des Bundesprogramms "Nationale Projekte des Städtebaus" aus dem vergangenen Jahr ermöglicht der Museumslandschaft Hessen Kassel eine zügige Instandsetzung der barocken Kaskaden ab März dieses Jahres. Im Zuge dieser überfälligen Sanierungsarbeiten werden die Kaskadentreppen im UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe bis einschließlich der Wasserspielsaison 2018 nur eingeschränkt zu begehen sein.

"Massive Beschädigungen an den historischen Wasserarchitekturen haben bereits in den vergangenen Jahren zu starkem Wasserverlust während der Wasserspiele geführt. Besucher, die auf den Treppen standen, haben meist nasse Füße bekommen. Die Instandsetzung weiter aufzuschieben hätte eine enorme Kostensteigerung zur Folge. Die Mittel aus dem bundesweiten Investitionsprogramm kommen uns daher sehr entgegen", begründet Prof. Dr. Bernd Küster die geplanten Arbeiten.Die bald beginnenden Bauarbeiten werden sowohl Einfluss auf die Besucherführung als auch auf den Lauf des Wassers haben. Während in diesem Jahr die nördlichen Wasserläufe und ab September die Neptungrotte instandgesetzt werden, wird nur die südliche Treppe geöffnet sein. Im nächsten Jahr wandern die Bauarbeiten und der offeneDurchgang auf die jeweils andere Seite.

Die barocken Wasserarchitekturen sind das Herzstück und bei den Besuchern der beliebteste Abschnitt des Wassertheaters. Als Teil des UNESCO-Welterbes Bergpark Wilhelmshöhe stehen sie stets im Fokus der öffentlichen Wahrnehmung. "Als Verwalter des Welterbes haben wir auch den Auftrag, die Stätte und ihre Architekturen zu bewahren und diese einzigartige Kulturlandschaft für zukünftige Generationen zugänglich zu halten", erläutert Küster. "Eine Aufschiebung dieser Maßnahme würde bedeuten, dass die barocken Wasserspiele in einigen Jahren gar nicht mehr gezeigt werden können."

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schausteller Kassel laden zum Sommerspaß
Kassel

Schausteller Kassel laden zum Sommerspaß

Nach mehr als 80 000 zufriedenen Besuchern mit rundum positiver Resonanz im vergangenen Jahr beim Sommerspaß auf dem Messeplatz Schwanenwiese in Kassel kann auch 2021 …
Schausteller Kassel laden zum Sommerspaß
Auf freiem Fuß: Ex-Chef des Sicherheitsdienstes SD 24 vorübergehend aus dem Gefängnis entlassen
Kassel

Auf freiem Fuß: Ex-Chef des Sicherheitsdienstes SD 24 vorübergehend aus dem Gefängnis entlassen

Vor kurzem erst verurteilt, jetzt aber schon wieder frei: Die Rede ist von Tim L. (36), dem ehemaligen Chef des Vellmarer Sicherheitsdienstes SD 24.
Auf freiem Fuß: Ex-Chef des Sicherheitsdienstes SD 24 vorübergehend aus dem Gefängnis entlassen
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt
Kassel

MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Am Abend seines 40. Geburtstages hat der aus Kassel stammende MEG-Gründer Mehmet Göker seiner Auserwählten in der Türkei einen Antrag gemacht.
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt
"Theo"-Keramik lädt zum offenen Workshop und Ausstellung im heimischen Garten
Kassel

"Theo"-Keramik lädt zum offenen Workshop und Ausstellung im heimischen Garten

Derzeit sorgt die Kasselerin nicht nur mit ihrer Boobs-Serie für Begeisterung, sondern konnte neben Privatleuten auch schon viele Gastronomen für ihre …
"Theo"-Keramik lädt zum offenen Workshop und Ausstellung im heimischen Garten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.