Kassel: 12-Jähriger vergeht sich an Pferdestute

Auf einer Wiese nahe dem Gelände der TSG Wilhelmshöhe wurde ein Pferd Opfer von sexuellen Misshandlungen

Kassel. Ein abscheulicher Vorfall ereignete sich letzten Montag gegen 18 Uhr auf der Pferdewiese zwischen dem Gelände der TSG Wilhelmshöhe und Wahlershausen.

Nachdem Nachbarn auf der Wiese eine männliche Person sahen, die mit Mundschutz und weißen Schuhen neben einem Pferd standen, dachten sie erst noch, dass es ein Tierarzt wäre. Beim genaueren Hinschauen sahen die Nachbarn und eine Pferdebesitzerin aber, dass die Person mit heruntergelassener Hose an dem Pferd stand und mit einer Hand das Pferd am Po berührte.

"Als ich es mitbekommen habe, sah ich ein Kind auf der Pferdewiese stehen, das mit der einen Hand am Pferdepo herumspielte und mit der anderen masturbierte. als ich ihn von weitem anschrie, dass er damit aufhören solle, hat er sich schnell die Hose hochgezogen und wollte flüchten. Da er aber nicht so schnell aus dem umzäunten Gelände kam, konnte ich ihm den Weg versperren und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten", berichtet eine Pferdebesitzerin, deren Pferd ebenfalls auf der Wiese steht. "Als die Polizei kam, stellte sich schnell heraus, dass der Junge erst 12 Jahre alt war.

Eine Nachbarin berichtet, dass der Junge zuerst zu einem großen Pferd gegangen sei. Nachdem das ausgetreten habe, sei er zu der kleineren Stute gegangen, habe ihr den Schweif hochgehoben und im Intimbereich herumgespielt.  

Die Polizei bestätigt den Vorfall auf Anfrage und hat eine anzeige aufgenommen. Da Kinder unter 14 Jahren strafunmündig sind, werde von Seiten der Polizei aber nicht weiter ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aktionstag am Mittwoch: Milliarden für Luftfahrt – rollen Busunternehmen ins Aus? 

Hessens Busunternehmer versuchen, ihre durch die Coronakrise ausgebremsten Betriebe zu retten und streiken am Mittwoch in Wiesbaden.
Aktionstag am Mittwoch: Milliarden für Luftfahrt – rollen Busunternehmen ins Aus? 

1,6 Millionen Euro für Musikbunker in Kasseler Stadtteil Bettenhausen

Mit 1,6 Millionen Euro beteiligt sich das Land Hessen am Umbau eines Kasseler Hochbunkers in Kassel-Bettenhausen zu einem Musik- und Kulturzentrum.
1,6 Millionen Euro für Musikbunker in Kasseler Stadtteil Bettenhausen

"Toiletten-Trick": Trickdieb täuscht betagte Seniorin und klaut Schmuck

Ein bislang unbekannter Trickdieb hat am Samstagmittag eine hochbetagte Frau in ihrer Wohnung im Kasseler Stadtteil Wehlheiden bestohlen. Zutritt zur Wohnung verschaffte …
"Toiletten-Trick": Trickdieb täuscht betagte Seniorin und klaut Schmuck

Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: 25.000 Euro Schaden in Kasseler Nordstadt

Am Samstagabend kam es in der Holländischen Straße, Ecke Heinrichstraße, zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus.
Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: 25.000 Euro Schaden in Kasseler Nordstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.