Kassel: 28-Jähriger nach sexueller Belästigung am Friedrichsplatz festgenommen

Der Mann aus Schauenburg soll sich neben eine 15-Jährige gesetzt  und die Hand auf ihren Oberschenkel gelegt haben und versucht, sie zu küssen.

Kassel.  Am gestrigen Dienstnachmittag gelang es Beamten des Polizeireviers Mitte einen 28-Jährigen aus Schauenburg, der im dringenden Tatverdacht steht, eine 15-Jährige am Kasseler Friedrichsplatz sexuell belästigt zu haben, festzunehmen. Er hatte noch versucht, vor den Beamten zu flüchten, bevor sie ihn in der Treppenstraße festnahmen und zur Dienststelle brachten.

Wie die die Anzeige aufnehmenden Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kripo Kassel berichten, ereignete sich die Tat gegen kurz vor 15 Uhr. Zu dieser Zeit hielt sich die Schülerin im Bereich der Straße "Friedrichsplatz" auf. Sie saß auf einer dortigen Mauer, als sich ihr ein unbekannter Mann näherte und zunächst seine Hand auf ihre Schulte legte. Er habe sich anschließend zu ihr gesetzt, die Hand auf ihren Oberschenkel gelegt und versucht, sie zu küssen. Nachdem einige Passanten auf den Mann aufmerksam wurden, stehen blieben und die Szene beobachteten, begann er die Passanten anzupöbeln. Dies nutzte die 15-Jährige aus, um sich aus der Situation zu bringen und entfernte sich.

Der Vater des Opfers, der zwischenzeitlich am Tatort eintraf, alarmierte über den Notruf 110 die Kasseler Polizei, woraufhin mehrere Funkstreifen zum Tatort entsandt worden. Beamte des Polizeireviers Mitte trafen den vom Opfer beschriebenen Täter noch im Bereich des Friedrichsplatzes an. Als dieser die Beamten erblickte, gab er Fersengeld. Den Beamten gelang es im Rahmen der Nacheile, ihn in der Treppenstraße / Neuen Fahrt festzunehmen und unter den Augen der dortigen Passanten abzuführen. Der 28-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung zum Nachteil einer 15-jährigen Schülerin verantworten. Die Ermittlungen dazu führen nun die für Sexualdelikte zuständigen Beamten des K 12 der Kasseler Kripo.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Freispruch wäre eine Sensation“: So geht es den angeklagten Frauenärztinnen vor dem Gerichtstermin

Ende August schauen nicht nur Frauenrechtler nach Kassel, sondern auch behandelnde Ärzte deutschlandweit. Denn dann stehen die Kasselerinnen Nora Szasz und Natascha …
„Freispruch wäre eine Sensation“: So geht es den angeklagten Frauenärztinnen vor dem Gerichtstermin

„Die Täter im Körper sind die Tumore“: Wie die Pathologie im Klinikum auf Spurensuche geht

In der modernen Medizin gehen die Pathologen auf Verbrecherjagd und stellen konkrete Diagnosen – und retten so die Leben der Patienten.
„Die Täter im Körper sind die Tumore“: Wie die Pathologie im Klinikum auf Spurensuche geht

Bildergalerie: Tausende Besucher beim Wehlheider Kirmes Festumzug

Kassel. Bei strahlenden Sonnenschein zog es tausende Besucher am Samstagnachmittag zum Festumzug der 70. Wehlheider Kirmes. Angeführt von Dorfpolizist Erich Kühn, gab es …
Bildergalerie: Tausende Besucher beim Wehlheider Kirmes Festumzug

EXTRA TIP-Wirtschaftsgipfel traf sich in der Ayurvedaklinik in Bad Wilhelmshöhe

Die Gesundheit von Mitarbeitern und Führungskräften rückt bei den heimischen Unternehmen immer mehr in den Blickpunkt. Der EXTRA TIP Wirtschaftsgipfel stand deshalb in …
EXTRA TIP-Wirtschaftsgipfel traf sich in der Ayurvedaklinik in Bad Wilhelmshöhe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.