Kassel: Alkoholisierter Sprinter-Fahrer fährt auf Taxi auf - 13.000 Euro Schaden

Am späten Mittwochabend kam es zu einem Unfall in der Kasseler Südstadt. Ein 49-Jähriger soll mit über 1,5 Promille zu weit nach links gefahren sein. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Kassel. Offenbar aufgrund deutlich zu viel Alkohol am Steuer verursachte am gestrigen späten Mittwochabend ein Sprinter-Fahrer einen Unfall in der Kasseler Südstadt. Der 49-Jährige aus dem Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz war beim Geradeaus fahren an einer Kreuzung auf ein Taxi, das auf dem linken Fahrstreifen an der Ampel stand, versetzt aufgefahren. Durch den Zusammenstoß waren beiden Fahrzeuge erheblich beschädigt worden und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 13.000 Euro beziffert. Beide Fahrer blieben unverletzt. Der 49-Jährige, bei dem ein Atemalkoholtest an der Unfallstelle über 1,5 Promille ergab, musste anschließend zur Blutentnahme mit aufs Reviers. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten berichten, war es gegen 23 Uhr zu dem Unfall gekommen. Der aus Paderborn stammende 32-jährige Fahrer des Taxis war nach seinen Angaben von der A 49 gekommen und stand auf dem Linksabbiegestreifen in Richtung Credestraße an der roten Ampel. Der von hinten kommende 49-Jährige war beim Vorbeifahren in Richtung Auestadion vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung zu weit nach links gefahren und seitlich versetzt auf das stehende Taxi aufgefahren.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Junge Täter verletzen Busfahrer durch Schläge und Tritte

Zeugen werden gesucht.
Junge Täter verletzen Busfahrer durch Schläge und Tritte

Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Der Streit um die Zukunftspläne für die Kasseler Markthalle (der EXTRA TIP berichtete mehrfach) hat eine neue Eskalationsstufe erreicht: In einer Sitzung der …
Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Bei Polizeikontrolle: 26-Jähriger in Bettenhausen hat Schlagring und Messer dabei

Joint weggeworfen und dabei auffällig geworden
Bei Polizeikontrolle: 26-Jähriger in Bettenhausen hat Schlagring und Messer dabei

Harleshausen: 18-Jähriger ballert mit Schreckschusswaffe rum

Der Anruf eines besorgten Anwohners der Wolfhager Straße im Kasseler Stadtteil Harleshausen über auf einem Parkplatz abgefeuerte Schüsse ging am gestrigen Dienstagabend …
Harleshausen: 18-Jähriger ballert mit Schreckschusswaffe rum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.