Kassel: Berauschter und alkoholisierter Rollerfahrer flüchtet erfolglos vor Polizeistreife

Eine Flucht vor einer Polizeistreife, die ihn wegen eines nicht getragenen Helms kontrollieren wollte, lohnte sich für einen 22-jährigen Rollerfahrer aus Kassel nicht: Er wurde nach kurzer Verfolgung im Kasseler Stadtteil Fasanenhof durch die eingesetzten Beamten geschnappt.

Kassel. Die Streife des Polizeireviers Nord befand sich am heutigen Donnerstagmorgen gegen 5 Uhr im Bereich der Weserspitze, als sie ein Kleinkraftrad bemerkte, dessen Fahrer keinen Helm trug. Der Fahrer beschleunigte schließlich bei Erblicken des Streifenwagens sein Fahrzeug und flüchtete von der Ihringshäuser Straße in die Kaulbachstraße. Trotz Aufforderung der Polizisten über den Außenlautsprecher, anzuhalten, setzte er seine Flucht fort.

In der Kellermannstraße ließ er das Kleinkraftrad schließlich liegen und flüchtete nun zu Fuß, sodass ihn die eingesetzten Polizeibeamten kurzzeitig aus den Augen verloren. Doch die Polizisten hatten den richtigen Riecher, als sie nach kurzer Absuche zu Fuß den Flüchtenden, der unter einem geparkten Auto lag und sich dort versteckte, auffinden und festnehmen konnten. Sie staunten nicht schlecht, als sie feststellten, dass der 22-Jährige offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol und berauschenden Mitteln stand. In einem Fach des Kleinkraftrads fanden die Polizeibeamten eine geringe Menge Marihuana. Zudem ist der Rollerfahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Da die Eigentumsverhältnisse für das Kleinkraftrad derzeit nicht geklärt sind, bedarf es nun auch weiterer Ermittlungen, ob es möglicherweise gestohlen wurde. Der junge Mann musste sich einer Blutprobe auf dem Polizeirevier unterziehen. Die Beamten leiteten gegen ihn Anzeigen wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln, Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nichts für schwache Nerven: Zu Besuch bei Plastinator Gunther von Hagens Teil 1

Gunther von Hagens und Sohn Rurik zeigten uns ihr Plastinarium in Guben und gaben Einblicke in die privaten Räumlichkeiten mit besonderer Deko und geheimen Hinterzimmern.
Nichts für schwache Nerven: Zu Besuch bei Plastinator Gunther von Hagens Teil 1

Holländische Straße: Stadt sichert Gebäude - Enteignung gefordert

Beim einsturzgefährdeten Gebäude in der Holländischen Straße 42 musste die Stadt Kassel nun weitere Sicherungsmaßnahmen ergreifen. Die Fraktion der Linken fordert die …
Holländische Straße: Stadt sichert Gebäude - Enteignung gefordert

Junge Täter verletzen Busfahrer durch Schläge und Tritte

Zeugen werden gesucht.
Junge Täter verletzen Busfahrer durch Schläge und Tritte

Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Der Streit um die Zukunftspläne für die Kasseler Markthalle (der EXTRA TIP berichtete mehrfach) hat eine neue Eskalationsstufe erreicht: In einer Sitzung der …
Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.