Kassel: Drei Unbekannte mit Messer versuchen Mann auszurauben - Polizei sucht Zeugen

Drei bislang unbekannte Täter haben am Dienstagabend im Bleichenweg versucht, unter Vorhalt eines Messers einen 34-Jährigen aus Kassel zu berauben.
+
Drei bislang unbekannte Täter haben am Dienstagabend im Bleichenweg versucht, unter Vorhalt eines Messers einen 34-Jährigen aus Kassel zu berauben.

Drei bislang unbekannte Täter haben am Dienstagabend im Bleichenweg versucht, unter Vorhalt eines Messers einen 34-Jährigen aus Kassel zu berauben.

Kassel Als das Opfer die Herausgabe von Wertsachen ablehnte, brachten ihn die Räuber gewaltsam zu Boden. Da der 34-Jährige um Hilfe rief, wurde ein Zeuge auf das Geschehen aufmerksam. Daraufhin ergriffen die drei Unbekannten ohne Beute die Flucht und rannten in Richtung Gartenstraße weg. Die sofort nach dem Notruf des Opfers, der um 20.20 Uhr beim Polizeipräsidium Nordhessen eingangen war, eingeleitete Fahndung nach den drei flüchtigen Tätern verlief anschließend leider ohne Erfolg. Der 34-Jährige blieb bei dem Raubversuch glücklicherweise unverletzt und konnte die Polizisten anschließend für seine Aussage mit zur Wache begleiten.

Zu den Tätern liegt folgende Beschreibung vor:

1.) Über 30 Jahre, dick, viel Bart, 170-180 cm, dunkle Haare, südosteuropäisches Äußeres, schwarze Jacke, blaue Jeans,

2.) Ca. 30 Jahre, schlank, kein Bart, 170-175 cm, kurze braune Haare, mitteleuropäisches Äußeres, dunkle Jacke, blaue Jeans, dunkler Rucksack

3.) Ca. 30 Jahre, 180 cm, normale Statur, schwarze Haare, südosteuropäisches Äußeres, schwarze Jacke, blaue Jeans, weiße Schuhe

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die drei Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Mehr zum Thema

Meist Gelesen

Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Kassel

Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten

Die Verantwortliche des Pkw, der unbesetzt losgerollt sein soll, erlitt einen Schock.
Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Lebenslang für falsche Ärztin
Kassel

Lebenslang für falsche Ärztin

Gericht spricht Meike S. schuldig: Für Mord in drei Fällen, versuchter Mord in zehn Fällen und Betrug
Lebenslang für falsche Ärztin
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Kassel

Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“

Zu unserem Artikel „Größer als der NSU-Prozess – Verteidiger der falschen Ärztin wollen 500 Zeugen hören“ vom Samstag, 19. Februar schreibt uns Gerhard Leischner...
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein
Kassel

Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Größer als der NSU-Prozess? Verteidiger von Meike S. wollen jetzt rund 500 Patienten als Zeugen befragen lassen
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.