Kassel: Dreister Dieb durch Verkäuferin auf frischer Tat festgenommen - bei der Polizei kein Unbekannter

Am heutigen Nachmittag versuchte ein 47-jähriger Mann eine Vitrine in einem Juweliergeschäft aufzubrechen. Er soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Kassel. Heute Nachmittag versucht ein Mann in einem Einkaufscenter am Königsplatz, in dem sich ein Juweliergeschäft befindet, eine Vitrine aufzubrechen. Mitarbeiter beobachten ihn dabei und halten ihn fest. Bei der Polizei ist er wegen Eigentumsdelikten und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz kein Unbekannter. Er muss sich nun erneut wegen versuchtem schweren Diebstahl verantworten.

Wie eine Verkäuferin des Juweliergeschäftes der Polizei mitteilt, betritt um kurz nach 2 Uhr ein Mann das Juweliergeschäft. Er schaute sich zunächst im Laden um und ging dann gezielt auf eine Uhr- und Schmuckvitrine zu, in der sich Ware im Wert von 1.500 Euro befand. Dort versuchte er die Verriegelung aufzuhebeln. Noch bevor der Mann die Vitrine aufbekam, griff die Mitarbeiterin gemeinsam mit einer Kundin ein und sie hinderten den Mann das Geschäft zu verlassen. Er leistete dabei auch keinen Widerstand. Die Frauen riefen die Polizei zu Hilfe, die den 47-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz zum Polizeirevier Mitte verbrachten. Er soll noch heute, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, einem Haftrichter vorgeführt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Am kommenden Montag heißt es zum letzten Mal „Film ab!“ auf der Kasseler Schwanenwiese: Nach rund fünf Wochen verabschiedet sich das Autokino Kassel von den Filmfans in …
Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Seit vier Wochen wird rund um das Panoptikum im Kasseler Osten gewerkelt.
Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Vor gut zwei Wochen durften die GAstronomen ihre Betriebe wieder für die Gäste öffnen. Und nach Fall der 5-Quadratmeter-Regel dürfen auch mehr rein als bislang. Doch …
Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Mitarbeiter sollen bespitzelt worden sein: Kasseler Edel-Hotel dementiert die Vorwürfe

Das Kasseler Hotel ist für sein edles Ambiente bekannt – doch schon einige Zeit gilt es als offenes Geheimnis in der Stadt, dass die Mitarbeiter hinter den Kulissen …
Mitarbeiter sollen bespitzelt worden sein: Kasseler Edel-Hotel dementiert die Vorwürfe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.