Kassel: Einbrecher sucht auf seiner Flucht Schutz vor Regenschauer - und wird gefasst

In der Nacht zum Montag brach ein zunächst unbekannter Täter in einen Tabakwarenladen eines Einkaufscenters am Kasseler Königsplatz ein.
+
In der Nacht zum Montag brach ein zunächst unbekannter Täter in einen Tabakwarenladen eines Einkaufscenters am Kasseler Königsplatz ein.

In der Nacht zum Montag brach ein zunächst unbekannter Täter in einen Tabakwarenladen eines Einkaufscenters am Kasseler Königsplatz ein. Der Unbekannte hatte gegen Mitternacht eine Schaufensterscheibe des Geschäfts mit einem Stein eingeschlagen und aus der Auslage Zigarren und Alkohol geklaut. Später konnte der Täter gefasst werden - weil er vor einem Regenschauer in Deckung ging.

Kassel Von dem Täter fehlte aber zunächst jede Spur. Der Notruf einer Frau aus dem Steinweg, der gegen 1:15 Uhr bei der Polizei einging, sollte dies jedoch ändern. Die Bewohnerin des Mehrfamilienhauses meldete einen ihr unbekannten Mann im Haus, der dort eingebrochen war und offenbar wegen des starken Regens im Treppenhaus Unterschlupf suchte.

Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei dem ungebetenen Gast allem Anschein nach um den gesuchten Täter des Einbruchs am Königsplatz, wo ihre Kollegen vom KDD erst kurz zuvor in der Nacht die Anzeige aufgenommen hatten. Bei dem 24-Jährigen aus Polen, der derzeit keinen festen Wohnsitz hat, fanden die Beamten Zigarren und eine Flasche Gin, die zweifellos aus der Auslage des Tabakwarengeschäfts stammten. Bei dem Haus im Steinweg hatte er die Scheibe einer Hintertür mit einem Aschenbecher eingeworfen und war so in den Flur gelangt. Der Tatverdächtige musste die Streife anschließend mit zur Dienststelle begleiten.

Mehr zum Thema

Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Kassel

Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Vermutlich von grauem 3er BMW überfahren - Polizei sucht Zeugen
Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
„Broot“ eröffnet bald an der Fulda: Ahoi-Gelände wird zum documenta-Kunst- und Gastro-Schauplatz
Kassel

„Broot“ eröffnet bald an der Fulda: Ahoi-Gelände wird zum documenta-Kunst- und Gastro-Schauplatz

Die Schwanenboote Henner und Gustchen werden dann natürlich auch wieder auf der Fulda schwimmen.
„Broot“ eröffnet bald an der Fulda: Ahoi-Gelände wird zum documenta-Kunst- und Gastro-Schauplatz
Diese Orte gibt es heute noch
Kassel

Diese Orte gibt es heute noch

Märchen und Geschichten rund um die GrimmHeimat NordHessen und die Deutschen Märchenstraße
Diese Orte gibt es heute noch
Mehr als nur ein Café: „Stue“-Tagesbar im Königstor eröffnet  
Kassel

Mehr als nur ein Café: „Stue“-Tagesbar im Königstor eröffnet  

Dänisches à la Line Umbach, leckere Getränke und noch einiges mehr gibt es nun auch im Königstor.
Mehr als nur ein Café: „Stue“-Tagesbar im Königstor eröffnet  

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.