Kassel: Ertappter Fahrer kommt erneut drogenberauscht auf Dienststelle

Nachdem ein Pole letzte Woche bei den Kontrollen ums Autobahndreieck drogenberauscht erwischt wurde, erschien er am Montagmorgen wieder berauscht auf der Polizeiautobahnstation.

Kassel. Nichts dazugelernt hat offenbar ein 23 Jahre alter Autofahrer aus Polen, der am Donnerstagabend bei einer Verkehrskontrolle auf der A 44 drogenberauscht gestoppt wurde. Er sprach am heutigen frühen Montagmorgen bei den Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal vor und bat um die Herausgabe seines am Donnerstagabend sichergestellten Fahrzeugschlüssels. Dabei besonders pikant: Den Beamten fiel sofort auf, dass der 23-Jährige, der seinen Wagen gegen 4 Uhr vor der Dienststelle unter den Augen der Beamten geparkt hatte, offenbar wieder unter Drogen stand. Ein Urintest bestätigte wieder Amphetamin-Konsum und zog eine zweite Blutprobenentnahme innerhalb von vier Tagen nach sich.

Hinzu kommt, dass der junge Mann gar keine Fahrerlaubnis besitzt. Dieser Umstand war am Donnerstagabend noch nicht sicher, zeigte sich aber im Laufe der anschließenden Ermittlungen. Nun muss sich der 23-Jährige, der am Donnerstagabend gegen 23 Uhr am Westkreuz Kassel in Fahrtrichtung Dortmund aus dem Verkehr gezogen wurde, wiederkehrend wegen Drogen am Steuer und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Am Donnerstagabend hatten die Beamten der Autobahnpolizei sogar eine kleine Menge Crystal Meth bei dem Polen sichergestellt. Nach der neuerlichen Tat vom heutigen Montagmorgen, muss er nun auf Anordnung der Kasseler Staatsanwaltschaft 500 Euro zur Sicherung des Strafverfahrens zahlen.

Lesen sie auch hier.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Angst vor Haftbefehl: Frau versteckt sich zwei Stunden lang im Kleiderschrank

Am Samstagmittag erwartete eine Frau in Harleshausen ein Haftbefehl über 100 Euro. In der Hoffnung, ihn zu umgehen, versteckte sich die Frau rund zwei Stunden im …
Angst vor Haftbefehl: Frau versteckt sich zwei Stunden lang im Kleiderschrank

Nach Entblößung: Exhibitionist von Schulleiter verfolgt

Ein Exhibitionist begab sich am Freitagmorgen auf das Gelände der Valentin-Traudt-Schule in Rothenditmold und entblößte sich. Nachdem die Polizei verständigt wurde, …
Nach Entblößung: Exhibitionist von Schulleiter verfolgt

„Wir spritzen uns selbst kaputt!“ - Uni-Professorin warnt vor Glyphosat

Giftiger Nebel: Immer mehr Bauern spritzen unter dem Druck möglichst hoher Erträge ohne Rücksicht. Ein ehemaliger Landwirt packt aus. Eine Uni-Professorin  warnt …
„Wir spritzen uns selbst kaputt!“ - Uni-Professorin warnt vor Glyphosat

Betriebs-Vollversammlung der KVV: Notfahrplan der KVG am Montag

Aufgrund einer Betriebs-Vollversammlung der KVV sollten sich Fahrgäste auf gravierende Einschränkungen im ÖPNV einstellen. Ein Notfahrplan wurde entwickelt.
Betriebs-Vollversammlung der KVV: Notfahrplan der KVG am Montag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.