Kassel: Fahrradfahrerin stürzt neben vorbeifahrenden Lastwagen: 76-Jährige schwer verletzt

Sie stürzte aus bislang ungeklärter Ursache neben einem vorbeifahrenden Lastwagen auf die Straße. Ob es zwischen den Fahrzeugen zur Berührung kam, konnte bislang nicht ermittelt werden.

Kassel. Am heutigen Montagnachmittag ereignete sich in der Leuschnerstraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine 76 Jahre alte Radfahrerin aus dem Rhein-Erft-Kreis (NRW) schwer verletzt wurde. Sie stürzte aus bislang ungeklärter Ursache neben einem vorbeifahrenden Lastwagen auf die Straße. Ob es zwischen den Fahrzeugen zur Berührung kam, konnte bislang nicht ermittelt werden.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West berichten, war die Seniorin mit ihrem Sohn und ihren beiden Enkeln gegen 14:15 Uhr mit ihren Fahrrädern auf der Leuschnerstraße unterwegs. Sie bildete dabei mit etwas Abstand das Schlusslicht. Sie benutzten den am Fahrbahnrand befindlichen Radweg, als der Lastwagen bergab zwischen Eugen-Richter-Straße und Glöcknerpfad vorbeifuhr. Auf gleicher Höhe stürzte plötzlich die Seniorin vom Fahrrad auf die Straße. Die Ursache dafür ist noch unklar. Ein Rettungswagen brachte die 76-Jährige anschließend mit Verletzungen am Kopf und Oberkörper in ein Kasseler Krankenhaus. Lebensgefahr soll nach erster Einschätzung nicht bestehen.

Der LKW-Fahrer, ein 34-Jähriger aus Niestetal, konnte sich den Unfall ebenfalls nicht erklären. Mit der weiteren Sachbearbeitung des Unfalls sind nun Beamte der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Süd-West betraut.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Am kommenden Montag heißt es zum letzten Mal „Film ab!“ auf der Kasseler Schwanenwiese: Nach rund fünf Wochen verabschiedet sich das Autokino Kassel von den Filmfans in …
Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Seit vier Wochen wird rund um das Panoptikum im Kasseler Osten gewerkelt.
Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Vor gut zwei Wochen durften die GAstronomen ihre Betriebe wieder für die Gäste öffnen. Und nach Fall der 5-Quadratmeter-Regel dürfen auch mehr rein als bislang. Doch …
Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Mitarbeiter sollen bespitzelt worden sein: Kasseler Edel-Hotel dementiert die Vorwürfe

Das Kasseler Hotel ist für sein edles Ambiente bekannt – doch schon einige Zeit gilt es als offenes Geheimnis in der Stadt, dass die Mitarbeiter hinter den Kulissen …
Mitarbeiter sollen bespitzelt worden sein: Kasseler Edel-Hotel dementiert die Vorwürfe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.