Kassel-Fasanenhof: Einbrecher-Duo klaut Geldbörse

+

Einbrecher sind gestern in ein Reihenendhaus im Stadtteil Fasanenhof eingestiegen und klauten eine Geldbörse. Eine Nachbarin hat die Täter gesehen...

Kassel.  Unbekannten sind gestern in ein Reihenendhaus im Stadtteil Fasanenhof eingebrochen und entwendeten eine Geldbörse. Die Bewohner des mittig an der Hildebrandstraße gelegenen Reihenendhauses waren gestern Abend gegen 20:20 Uhr nach Hause gekommen und hatten festgestellt, dass seit ihrem Verlassen des Hauses gegen 12:30 Uhr eingebrochen worden war. Unbekannte hatten die Terrassentür aufgebrochen und das ganze Haus nach Wertsachen durchsucht. Die Beamten  der Kasseler Kripo erfuhren bei der Nachbarschaftsbefragung, dass eine Nachbarin zwischen 18 und 18:30 Uhr einen Schatten vom betroffenen Haus hatte weghuschen sehen.

Unmittelbar danach sah sie zwei dunkel gekleidete Männer in Richtung der Straße Am Felsenkeller weggehen. Auffällig sei gewesen, dass es der eine Mann ca. 1,90 m groß gewesen sei und der andere Mann mit ca. 1,65 m dagegen sehr klein gewirkt habe. Sie hatte ihren Beobachtungen zunächst keine große Bedeutung beigemessen. Erst als sie vom Einbruch erfuhr, nahm sie an, die Täter gesehen zu haben.

Die Ermittler bitten Zeugen, die im Bereich Hildebrandstraße und Am Felsenkeller verdächtige Personen beobachtet haben, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel. 0561 - 9100 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Demo-Veranstaltungen in Kassel: Bundespolizei und Polizeipräsidium Nordhessen ziehen Einsatzbilanz

Rund 10.000 Teilnehmer nahmen an den Versammlungen in der Stadt teil.
Demo-Veranstaltungen in Kassel: Bundespolizei und Polizeipräsidium Nordhessen ziehen Einsatzbilanz

Bildergalerie: Tausende stellten sich den Rechten in Kassel entgegen

Mit ordentlicher Verspätung marschierten Anhänger der Partei "Die Rechte" durch Kassels Unterneustadt.
Bildergalerie: Tausende stellten sich den Rechten in Kassel entgegen

Fotostrecke: Tausende demonstrieren gegen Rechts - bislang verläuft alles friedlich

Kassel. Heute ist Kassel die wohl bestens gesicherte Stadt Deutschlands. Rund 2.000 Polizisten sichern die Demonstration der Partei "Die Rechte" ab. Zahlreiche …
Fotostrecke: Tausende demonstrieren gegen Rechts - bislang verläuft alles friedlich

Bildergalerie: Hunderte bei Gegendemo am Hauptbahnhof

Bildergalerie: Hunderte bei Gegendemo am Hauptbahnhof

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.