Kassel: Frau wehrt zwei Räuber mit Pfefferspray ab

Am Samstagabend versuchten zwei unbekannte Männer eine Frau zu überfallen und ihr die Handtasche zu rauben. Die Polizei sucht Zeugen.

Das Opfer erlitt dabei Verletzungen, konnte die Täter aber letztendlich durch den Einsatz von Pfefferspray in die Flucht schlagen. Die Ermittler der Kasseler Kripo erhoffen sich mit der Veröffentlichung des Falles Hinweise aus der Bevölkerung zu erlangen.

Die 22-jährige Geschädigte aus Kassel erschien kurz nach der Tat bei der Polizei und berichtete von dem Überfall. Ihren Angaben zufolge war sie gegen 20.20 Uhr zu Fuß im Bereich zwischen dem Scheidemannplatz und dem Ständeplatz unterwegs. Im Durchgang zur Handwerkskammer näherten sich der Frau plötzlich von hinten zwei Männer. Einer der Täter zerrte plötzlich so heftig an ihrer Handtasche, dass die Frau zu Boden fiel. Währenddessen forderte er die Herausgabe ihres Geldes und des Mobiltelefons. Der zweite Täter trat zudem noch auf das am Boden liegende Opfer ein. Die 22-Jährige schaffte es noch im Liegen, ein Pfefferspray aus ihrer Jackentasche zu holen und damit die Täter in die Flucht zu schlagen. Sie flüchteten daraufhin ohne Beute in Richtung des Ständeplatzes. Sofortige Fahndungsmaßnahmen in diesem Bereich verliefen negativ. Die junge Frau, die bei dem Überfall Hautabschürfungen und Prellungen davontrug, beschreibt die Täter wie folgt:

1. Täter (zog an der Handtasche): Männlich, ca. 20 bis 30 Jahre alt, ca. 1,75 bis 1,80 Meter groß, volle kurze dunkle Haare; bekleidet mit schwarzer Steppjacke und Bluejeans

2. Täter (trat auf Opfer ein): Männlich, ca. 20 bis 30 Jahre alt, ca. 1,75 bis 1,80 Meter groß, trug eine schwarze, vertikal gerippte Wollmütze, eine schwarze Jacke, eine Bluejeans und weiße Sportschuhe mit schwarzem Emblem der Marke "Umbro".

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder andere wichtige Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht haben, sich mit der Kasseler Polizei unter 0561-9100 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © Rohland Weihrauch/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

100 Fotografien dokumentieren ein lückenhaftes Stadtbild. Der neue Bildband „Kassel im Aufbruch – Die 50er Jahre“ zeigt die Stadt zwischen Wiederaufbau und neuem …
Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Am gestrigen Freitagabend konnte der seit Dienstag vermisste Nils E. gefunden werden.
Vermisster Nils E. wieder aufgetaucht

Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Am Freitagnachmittag wurde ein Bettenfachgeschäft in der Kohlenstraße von einem bewaffneten Mann überfallen.
Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Zwei bislang unbekannte Trickdiebinnen beklauten am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr eine betagte Seniorin in ihrer Wohnung im Stadtteil Wesertor.
Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.