Kassel: Frauen in Straßenbahn unsittlich angefasst - Mutmaßliche Opfer und Zeugen gesucht

Ein älterer Mann soll mehrere Frauen in einer Straßenbahn mit Ziel Bahnhof-Wilhelmshöhe unsittlich angefasst haben. Die Polizei bittet nun Frauen, die betroffen waren, sich bei der Polizei zu melden.

Kassel. Nachdem ein älterer Fahrgast bereits am Montagabend in einer Straßenbahn mit Ziel Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe laut Aussage eines Zeugen mehrere Frauen unsittlich angefasst haben soll, konnte dieser Fahrgast am Bahnhof Wilhelmshöhe durch die Bundespolizei angetroffen und identifiziert werden. Zu diesem Vorfall sucht die Polizei nun die von ihm möglicherweise bedrängten Frauen und weitere Zeugen des Geschehens.

Wie die aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Süd-West mitteilen, hatte sich gegen 20:45 Uhr zunächst ein Zeuge aus einer Straßenbahn mit Ziel Bahnhof-Wilhelmshöhe telefonisch gemeldet und mitgeteilt, dass sich in dieser ein Fahrgast befindet, der mehrere Frauen unsittlich angefasst haben soll. Eine der betroffenen Frauen sei bereits ausgestiegen. Kurz darauf konnte die Bundespolizei am Wilhelmshöher Bahnhof einen Mann ausmachen, auf welche die zuvor durch den Zeugen abgegebene Personenbeschreibung passte. Der 35-jährige Kasseler und mutmaßliche Fahrgast, hat dabei wie vom Zeugen beschrieben eine Glatze, trug helle Jeans und eine dunkle Jacke.

Die mit den weitergehenden Ermittlungen betrauten Beamten des Polizeireviers Süd-West bitten nun Frauen, die betroffen waren, sich bei der Kasseler Polizei zu melden. Auch Zeugen des Vorfalles sind in dem Zusammenhang von großem Interesse.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zeugen gesucht: Autofahrer ignoriert rote Ampel und erfasst Fußgängerin

Am Mittwochnachmittag ereignete sich in der Loßbergstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein unbekannter Autofahrer eine 55-jährige Frau erfasste, die an einer grünen …
Zeugen gesucht: Autofahrer ignoriert rote Ampel und erfasst Fußgängerin

Corona-Soforthilfe: Über 900 Mio. Euro in Hessen ausgezahlt

Innerhalb von zwei Monaten wurden rund 905 Millionen Euro an Unternehmerinnen und Unternehmer ausgezahlt. Seit dem Start des Soforthilfe-Programms wurden 134.500 Anträge …
Corona-Soforthilfe: Über 900 Mio. Euro in Hessen ausgezahlt

Punkte und Bußgelder: Raser vor Schulen kontrolliert

Gemeinsam mit der Stadt Vellmar sowie der Gemeinde Kaufungen führte das Radarkommando der Kasseler Polizei am Dienstag Tempokontrollen an Schulen durch.
Punkte und Bußgelder: Raser vor Schulen kontrolliert

Auf bedrohliche Lage aufmerksam gemacht: Busunternehmen aus Kassel demonstrierten in Wiesbaden

In Wiesbaden hat die Busreisebranche mit einer Demo auf ihre prekäre Lage aufmerksam gemacht. Mit 110 Reisebussen, darunter auch viele aus dem Landkreis Kassel, …
Auf bedrohliche Lage aufmerksam gemacht: Busunternehmen aus Kassel demonstrierten in Wiesbaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.