1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Kassel: Fußgänger verursacht Auffahrunfall an Kreuzung und flüchtet - Zeugen gesucht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Auffahrunfall vom vergangenen Mittwoch zwischen zwei Autos, den scheinbar ein Fußgänger durch Missachten des Rotlichts einer Fußgängerampel verursachte, beschäftigt zurzeit die Beamten der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei. Sie suchen nun den mutmaßlichen Unfallverursacher und Zeugen.

Kassel. Wie die Beamten berichten, hatte am Mittwoch, 21.08.2019, gegen 17 Uhr ein Fußgänger im Bereich der Kreuzung Holländische Straße / Mombachstraße die Fahrbahn trotz offensichtlich rotem Licht der Fußgängerampel überquert. Ein 41-jähriger Autofahrer aus Immenhausen der auf der Holländischen Straße in Richtung Vellmar fuhr und dessen Ampel an der Kreuzung Grün zeigte, musste wegen des querenden Fußgängers auf der Fahrbahn eine Vollbremsung machen.

Ein dahinterfahrender 58-jähriger Hofgeismarer erkannte dies augenscheinlich zu spät und fuhr infolge dessen mit seinem Mercedes-Benz Sprinter auf den vor ihm befindlichen Ford Mustang des Immenhäusers auf. Der Fußgänger, der laut Zeugen den Unfall mitbekommen haben soll, verblieb anschließend nicht an der Unfallstelle, sondern setzte seinen Weg in unbekannte Richtung fort. Ihn beschrieb ein Zeuge als circa 20 bis 22-jährigen Mann, der etwa 180 cm groß und schlank gewesen sein soll. Zudem hatte er schwarze, schulterlange Haare. Er soll außerdem eine blaue Kappe getragen haben.

Zeugen die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem zurzeit noch flüchtigen Fußgänger machen können, werden gebeten, sich unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Polizei in Kassel zu melden.

Auch interessant

Kommentare