Kassel: Gerald N. (67) wird vermisst - Er trug meist schwarze Kleidung und einen schwarzen Hut

Seit vier Wochen wird der 67-jährige Gerald aus Kassel vermisst. Die Polizei bittet um Hilfe.

Kassel. Der 67-jährige Gerald N. aus Kassel wird vermisst. Er ist bereits seit vier Wochen nicht gesehen worden. Angehörige meldeten sich Ende letzter Woche bei der Polizei und erstatteten Vermisstenanzeige. Wie die Ermittler der Kasseler Kripo mitteilen, gibt es bislang nur einen etwa vier Wochen zurückliegenden Hinweis auf ihn.

Gerald N. soll an Fronleichnam, am Donnerstag, dem 20.06.2019, in einer Bäckerei an der Baunsbergstraße gesehen worden sein. Seit dieser Zeit sind keine Bankgeschäfte bekannt, auch der Postkasten seiner Wohnung in Wehlheiden ist nicht mehr geleert worden.

Da Gerald N. auch seine Medikamente nicht mehr abgeholt hat, dürfte er ärztliche Hilfe benötigen. Daher bittet die Kasseler Polizei die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach Gerald N.

Der Vermisste ist etwa 1,80 Meter groß und schlank. Er hat graues Haar, eine Halbglatze und dürfte einen grauen Vollbart tragen. Üblicherweise ist er schwarz gekleidet, zumeist mit Weste, Hosenträgern und Hut. Wer Gerald N. seit dem 20. Juni 2019 gesehen hat und den Ermittlern Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Rubriklistenbild: © Polizei Nordhessen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Grün in der Stadt ist Erholungsraum für Menschen und Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Die Art und Weise, wie Grünflächen bewirtschaftet werden, bestimmt die …
Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Ein unter Alkoholeinfluss stehender 47-jähriger Mann, der fremdenfeindliche Äußerungen getätigt haben soll, sorgte am Montag gleich mehrmals für größeres Aufsehen. So …
Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Drogen-Geschäfte? Junge Männer prügelten sich mehrfach in Kassel

Eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern, die sich zunächst im Bereich des Martinsplatzes sowie am Stern und im weiteren Verlauf am Katzensprung ereignete, …
Drogen-Geschäfte? Junge Männer prügelten sich mehrfach in Kassel

documenta-Institut: Bebauung von Parkflächen, nicht vom Karlsplatz

Die Diskussion um das geplante documenta-Institut in zentraler Lage der Innenstadt kocht weiter hoch. Nun hat sich die Grüne Jugend für das Projekt stark gemacht und …
documenta-Institut: Bebauung von Parkflächen, nicht vom Karlsplatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.