Kassel hat gewählt - und Christian Geselle (SPD) wird neuer Oberbürgermeister der Stadt

1 von 2
2 von 2
Wird neuer Oberbürgermeister: Christian Geselle von der SPD. Foto: Soremski

Geringe Wahlbeteiligung, aber klarer Sieg für den Kandidaten der SPD, Kämmerer Christian Geselle.

Kassel. Großer Wahlsonntag in Kassel: Die Einwohner waren am Sonntag aufgefordert, einen neuen Oberbürgermeister zu wählen. Und obwohl die Wahlbeteiligung bei unter 30 Prozent lag, war das Ergebnis klar: Bereits im ersten Wahlgang - folglich ohne Stichwahl - setzte sich der Kandidat der SPD, Christian Geselle durch: Bereits zur Halbzeit der ausgezählten Stimmen lag er mit 60 Prozent deutlich vor den Kandidaten von CDU, Grünen, Linke, Partei und FW.

Hier geht es zu den Zahlen und der Fotostrecke.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel: So schön kann Flohmarkt sein...

Mädchen fast unter sich: Stöbern, handeln, und sonnen auf Panoptikum-Gelände
Kassel: So schön kann Flohmarkt sein...

Edward Snowdens "Glas der Vernunft" wartet im Kasseler Stadtmuseum

Die Skulptur „Glas der Vernunft“, die den gleichnamigen Kasseler Bürgerpreis symbolisiert, ist bereits an Preisträgerinnen und Preisträger aus vielen Ländern der Welt …
Edward Snowdens "Glas der Vernunft" wartet im Kasseler Stadtmuseum

Coole Kasseler Uromi: Tandemsprung am 77. Geburtstag

Geburtstag, Muttertag – Actiontag: Brunhilde Saur (77) wagte in Calden ihren ersten Fallschirmsprung
Coole Kasseler Uromi: Tandemsprung am 77. Geburtstag

Messerstecherei in Kassel: Tatverdächtiger festgenommen

In einem Hinterhof der Jägerstraße kam es am Samstagnachmittag zu einer heftigen Auseinandersetzung.
Messerstecherei in Kassel: Tatverdächtiger festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.