1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Gleich zwei Einbrüche in der Nacht zu Samstag: In Lebensmittelmarkt und in Kita

Erstellt:

Kommentare

Ein Einbrecher verschwindet in der Dunkelheit
Einbrecher brachen auch in eine Kindertagesstätte im Haarmannweg ein, lösten dabei jedoch den Alarm aus und flüchteten vermutlich deswegen ohne Beute.  © www.nicht-bei-mir.de

Die Kripo sucht nun Zeugen

Kassel-Mitte und Fasanenhof In der Nacht zum Samstag kam es in Kassel zu zwei Einbrüchen, zu denen die Kriminalpolizei nun Zeugen sucht. Zum einen waren Unbekannte in einen Lebensmittelmarkt in der Kurt-Schumacher-Straße eingebrochen und hatten Bargeld sowie einige Artikel erbeutet. Zum anderen brachen Einbrecher in eine Kindertagesstätte im Haarmannweg ein, lösten dabei jedoch den Alarm aus und flüchteten vermutlich deswegen ohne Beute. Derzeit ist unklar, ob beide Einbrüche möglicherweise auf das Konto ein und derselben Einbrecher gehen. Die Ermittlungen dauern an.

Der Einbruch in den Lebensmittelmarkt in der Kurt-Schumacher, nahe der Altmarkt-Kreuzung, hatte sich gegen 2:20 Uhr in der Nacht ereignet. Anhand von Aufzeichnungen einer Überwachungskamera lässt sich sagen, dass mindestens zwei unbekannten Täter gewaltsam über die Eingangstür in den Markt einbrachen und dort anschließend die Kasse mitsamt Bargeld sowie einige Lebensmittel und eine Bettdecke entwendeten. Mit der Beute flüchteten die beiden Täter wieder über die Eingangstür aus dem Geschäft und weiter in unbekannte Richtung.

Die Einbrecher können wie folgt beschrieben werden:

1.) männlich, normale bis schlanke Statur, helle Steppweste, dunkle Jacke mit Kapuze unter der Weste, Mütze unter der Kapuze, Jogginghose, Sneaker

2.) männlich, normale bis schlanke Statur, dunkle Jacke mit Kapuze, dunkle Hose, Sneaker, schwarze Umhängetasche

Der Einbruch in die Kindertagesstätte hatte sich gegen 4.30 Uhr in der Nacht ereignet. In diesem Fall liegt bislang keine Täterbeschreibung vor. Die Unbekannten waren über ein Fenster, das sie mit einem Werkzeug brachial aufhebelten, in das Gebäude gelangt. Dort lösten sie jedoch den Einbruchsalarm aus und flüchteten anschließend ohne Beute. Der Schaden, den sie durch das Aufbrechen des Fensters verursachten, wird auf über 1.000 Euro geschätzt.

Die weiteren Ermittlungen zu beiden Einbrüchen führen die Beamten des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Polizei in Kassel.

Auch interessant

Kommentare