1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

GPS Sender führt zu geklautem Fahrrad

Erstellt:

Von: Karsten Knödl

Kommentare

Fahrradklau
Das Pedelec war mit einem versteckten GPS-Sender ausgerüstet, der bis auf wenige Meter genau Standortmeldungen auf dem Handy des Besitzers anzeigte.  © Archiv

Nach Pedelec-Diebstahl in Innenstadt: GPS-Sender führt zu gestohlenem Rad - Dieb aber unbekannt

Kassel Nachdem einem 59-jährigen Mann am gestrigen Mittwochabend sein hochwertiges Pedelec in der Kasseler Innenstadt gestohlen wurde, führte ein angebrachter GPS-Sender noch am gleichen Abend zum Auffinden des Fahrrads im Treppenhaus eines Wohnblocks im Kasseler Stadtteil Wesertor. Der glückliche Besitzer konnte sein Fahrrad nach erfolgter Spurensicherung bereits wieder in Empfang nehmen.

Die Ermittlungen, wer das Rad gestohlen und dort abgestellt hat, dauern an und werden von den Beamten der EG 4 der Regionalen Ermittlungsgruppe geführt.

Ereignet hatte sich der Diebstahl am Staatstheater in der Dy-Ry-Straße. Der 59-Jährige aus Kassel hatte sein weißes Pedelec gegen 19.15 Uhr dort abgestellt und sogar mit zwei Schlössern an einem Fahrradständer gesichert. Als er knapp zwei Stunden später zurückkam, war sein Rad im Wert von 5.500 Euro verschwunden, woraufhin er die Polizei rief. Was der oder die unbekannten Täter nicht wussten:

Das Pedelec war mit einem versteckten GPS-Sender ausgerüstet, der bis auf wenige Meter genau Standortmeldungen auf dem Handy des Besitzers anzeigte. Das Signal des Trackers führte die aufnehmende Streife des Polizeireviers Mitte gemeinsam mit dem 59-Jährigen in den Wohnblock in der Weserstraße, wo sie das gestohlene Rad bei einer Absuche im Treppenhaus ausfindig machen konnten. Der oder die Täter konnten bisher noch nicht identifiziert werden. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Auch interessant

Kommentare